| 00.00 Uhr

Schwalmtal
"Määrt-Schpatzen" planen Neller Advent

Viersen. Ja, ist denn heut' schon Weihnachten?" Passanten auf dem Waldnieler Markt sind sichtlich irritiert. Denn vor der Bibliothek haben sich die "Neller Määrt-Schpatzen" versammelt - und alles mitgebracht, was man im Advent so braucht: Weihnachtsmann, Bäumchen, Adventskalender, Girlanden.

Der "Neller Advent" findet am Donnerstag, 24. November, ab 19.30 Uhr im Pfarrzentrum St. Michael in Waldniel statt. Zum dritten Mal organisieren die "Määrt-Schpatzen" diese Veranstaltung, auf die sie sich jetzt schon vorbereiten. Platzkarten werden am Dienstag, 25. Oktober, ab 14 Uhr kostenfrei in der Bibliothek am Markt ausgegeben, allerdings nur in haushaltsüblichen Mengen: Einzelpersonen können nicht gleich für den ganzen Verein Karten holen.

Auch wenn die Karten kostenlos sind, stand der "Neller Advent" von Anfang an dafür, "Menschen zu helfen, denen es nicht so gut geht", sagt Klaus Müller vom Heimatverein. Am Ende des Programms mit Liedern, Geschichten, Gedichten in Platt und Hoch, lustig und besinnlich, geht nämlich der Hut herum. Das, was Besucher zu geben bereit sind, wird als Weihnachtsfreude wieder ausgeschüttet.

Damit die Spenden des Abends komplett dem guten Zweck zukommen können, haben sich für die Kosten rundum - wie Glühwein, Zutaten für Plätzchen oder Saal-Reinigung - Sponsoren gefunden.

Bewährtes und Neues halten sich im Programm die Waage. Hildegard Müller ist als neuer "Schpatz" dabei, Bibliothekarin Uta Krüger führt durch den Abend. Es gibt "Swing mit Usch" und anderen, Dönekes mit Klaus und eine Gast-Familie: Ein christliches Ehepaar aus Syrien, das flüchtend nach Waldniel kam, wird ein Lied aus der Heimat singen. "Das ist gelebte Integration", sind sich die "Schpatzen" einig. hah

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schwalmtal: "Määrt-Schpatzen" planen Neller Advent


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.