| 00.00 Uhr

Jugend Musiziert
Musikschüler gewinnen beim Bundeswettbewerb

Jugend Musiziert: Musikschüler gewinnen beim Bundeswettbewerb
Jonathan Krah (Horn), Malte Linder (Trompete) und Theo Stadler (Posaune) belegten beim Bundeswettbewerb "Jugend musiziert" einen ersten Platz. FOTO: Jugend musiziert
Viersen. Neun Ensembles und zwei Solisten der Kreismusikschule Viersen und aus dem Viersener Kreisgebiet haben bei "Jugend musiziert" hervorragende Ergebnisse erreicht. Sie traten beim 54. Bundeswettbewerb in Paderborn an und erreichten zahlreiche zweite und dritte Plätze. Zwei Blechbläser-Ensembles belegten sogar einen ersten Platz. Der Kempener Malte Linder, Schüler von Ulla Böer der Kreismusikschule, spielte sowohl in einem Quintett als auch in einem Trio Trompete.

"Die Nachwuchsmusiker aus dem Kreis Viersen haben sich in diesem erstklassigen Wettbewerb hervorragend platziert", sagt Ralf Holtschneider, Leiter der Kreismusikschule. "Besonders auf Bundesebene ist die musikalische Qualität ungemein hoch. Auf ihre Leistungen können die Schüler sehr stolz sein."

Die ersten Plätze erreichten Malte Linder aus Kempen und Jan Stopka aus Willich, beide Trompeter im Blechbläser-Ensemble, gemeinsam mit Leonard Kutsch aus Aachen (Posaune), Justus Jansen aus Krefeld (Posaune) und Jan Breer aus Neuss (Horn). Den zweiten ersten Platz holte Linder gemeinsam mit Jonathan Krah (Düsseldorf, Horn, Dozent Wilhem Junker) und Theo Stadler aus Düsseldorf an der Posaune

Die zweiten Plätze belegten Ella Thomas aus Kempen (Harfe), Aleksandra Kozlowska aus Willich am Klavier, Kyra Isabel Feikes aus Viersen (Oboe) und Elisabeth Pfeiffer (Gesang) in der Ensemblewertung "Neue Musik"

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jugend Musiziert: Musikschüler gewinnen beim Bundeswettbewerb


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.