| 00.00 Uhr

Kaldenkirchen
Neue Bänke für die Sequoiafarm

Viersen. Die rund 35.000 Quadratmeter große Sequoiafarm hat wieder ihre Pforten geöffnet. Zur neuen Saison besitzt die Farm nun zwölf neue Bänke. Sie wurden an besonders schönen Stellen der Farm für die Parkbesucher aufgestellt. "In Sachen Bänke hatten wir ein großes Defizit, die alten Bänke waren instabil", sagt Farmvogt Michael Geller vom Vorstand des Vereins Sequoiafarm, der seit drei Jahren Eigentümer des Geländes ist. Allerdings reichte das Budget des jungen Vereins nicht aus, um neue Bänke anzuschaffen, erst mit finanzieller Unterstützung der Nettetaler Sparkassenstiftung Krefeld, die ein gutes Drittel der Finanzierung übernommen hat, konnten die Bänke angeschafft werden.

Die recycelbaren Teakholzbänke sind aus solider Qualität und trotzen jedem Wetter. "Wir haben bewusst keine Tropenhölzer verwendet, sondern uns für recycelbares Teakholz entschieden", sagt Geller. Auch die von einem Pilz befallene Hecke wurde mit Hilfe vieler Vereinsmitglieder wieder hergerichtet. Die benötigten Gelder für diese Aktion stammen aus der Jubiläumsspendenaktion der Krefelder Stadtsparkasse. Mit 2132 Stimmen erzielte der Verein Sequoiafarm den 13. Platz unter 343 Vereinen.

"Für einen erst seit drei Jahre bestehenden kleinen Verein ist dies ein beachtenswertes Ergebnis, bei dem Vereinsmitglieder, Familien- und Freundeskreise, Baumfreunde, Waldjugend und viele andere Naturliebhaber mit ihrer Stimme geholfen haben", sagt Vorstandsmitglied Jochen Nieder.

Die Sequoiafarm ist von April bis Oktober an Sonn- und Feiertagen von 10 bis 17 Uhr geöffnet. An den meisten Sonntagen gibt es um 11 Uhr eine ausführliche Führung. An den Tagen der "Offenen Gartenpforte" ist die Farm auch samstags geöffnet. Nächster Termin ist der 21. Mai. Der Eintritt zum Gelände frei. Erwünscht ist allerdings eine kleine Spende. (ivb)

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kaldenkirchen: Neue Bänke für die Sequoiafarm


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.