| 00.00 Uhr

Gut Gemacht
Neue Fluchttreppe für Pfadfinder

Viersen. Bei der Sanierung des Pfadfinderhauses der Georgspfadfinder St. Remigius Viersen musste ein zweiter Flucht- und Rettungsweg her. Doch Treppe, Fundament und Durchbrüche kosteten mehr, als die Pfadfinder bezahlen konnten. "Zum Glück hat sich die Sparkassenstiftung erneut dazu entschieden, uns mit einer sehr großzügigen Spende zu helfen", so Kassierer Simon Föhr. "Jetzt können wir beruhigt die Gruppenarbeit mit fast 200 Kindern durchführen", sagt Tim Robens, Vorsitzender des DPSG-Stammes.
Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gut Gemacht: Neue Fluchttreppe für Pfadfinder


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.