| 00.00 Uhr

Bracht
Neue Wanderhütte im Brachter Wald

Viersen. Eine neue Schutzhütte an dem Rundwanderweg A9 im Naturschutzgebiet Brachter Wald dient Wanderern ab sofort als Unterstand bei schlechtem Wetter. Das teilte jetzt der Naturpark Schwalm-Nette mit. Bereits im Jahr 1973 errichtete der Naturpark Schwalm-Nette einen Unterstand an gleicher Stelle. Die Hütte auf dem Dassenberg war nun baufällig und wurde von der Tischlerei Ludger Klaumann aus Nettetal im Stil der 70er-Jahre aus Hölzern des Grenzwaldes erneuert. Durch die Anwendung des sogenannten "konstruktiven Holzschutzes" ist die Langlebigkeit des Unterstandes über viele Jahre gewährleistet. Das Land Nordrhein-Westfalen hatte die Maßnahme finanziell gefördert.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bracht: Neue Wanderhütte im Brachter Wald


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.