| 00.00 Uhr

St.-Anna-Und-Hubertus-Bruderschaft
Schützen rücken im Mai aus zur Pflege des Kreuzgartens in Schaag

Viersen. Mehr als 30 Mitglieder der St.-Anna-und-Hubertus-Bruderschaft werden am Samstag, 7. Mai, mit Arbeitsgerät ausrücken, um den Kreuzgarten zu pflegen. Brudermeister Stefan Klaßes hofft auch, dass sich in diesem Jahr mehr Mitglieder an der Fronleichnamsprozession am 26. Mai beteiligen werden als im Vorjahr. Ein besonderer Gruß galt Schützenkönig Marc Kückemanns und den Ministern Ingo van der Rheydt und Peter Angendohr, die vom 22. bis 26. Juli im Mittelpunkt des Schützenfestes stehen werden.

Das Programmgerüst steht weitgehend, es wird allerdings um eine Woche vorgezogen. Das rief interne Kritik hervor. Herbert Krause beantragte, solche Entscheidungen in der Generalversammlung zu treffen, sie sei das höchste Gremium der Bruderschaft. Klaßes versicherte, dies künftig zu berücksichtigen. Er will auch die Zusammenarbeit des geschäftsführenden mit dem erweiterten Vorstand spürbar verbessern. Die Einnahmen über Werbeaktionen müssen unbedingt verbessert werden, daran sollten sich möglichst alle Mitglieder beteiligen.

Die ständig steigenden Kosten für Festzelt und Musik könnten nur noch so aufgefangen werden. Dennoch gewährte die Versammlung der Schießabteilung einen Zuschuss in Höhe von 2000 Euro. Zuvor hatte Helmut Stiels (67) nach 26-jähriger Tätigkeit als Schießmeister seinen Abschied genommen. Auf seinen Vorschlag hin wählte die Versammlung seinen Sohn Jens Stiels (37) zum Nachfolger. Er leitet künftig die 38 Mitglieder zählende Schießabteilung. (wi)

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

St.-Anna-Und-Hubertus-Bruderschaft: Schützen rücken im Mai aus zur Pflege des Kreuzgartens in Schaag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.