| 00.00 Uhr

Erasmus-Von-Rotterdam-Gymnasium
Schule, Förderverein und Stadt schaffen 81 neue Computer für Netzwerk an

Viersen. Ursprünglich hätten Schüler und Lehrer des Erasmus-von-Rotterdam-Gymnasiums (EvR) für ihre neuen Computer viel Geduld aufbringen müssen: In drei Schritten sollten, so die Pläne der Stadtverwaltung, die PCs für das Schülernetzwerk angeschafft werden. Doch nun hat die Schulgemeinde sich selbst an den Kosten im fünfstelligen Bereich beteiligt: Der Förderverein um den Vorsitzenden Manfred Buchholtz hat eine fünfstellige Summe zur Verfügung gestellt; zudem haben die Jugendlichen des Abiturjahrgangs 2013 aus dem Überschuss ihrer Abifeier eine Spende dazu getan. Christoph Hopp, Leiter des EvR-Gymnasiums, nennt das gemeinsame Engagement eine "Erfolgsgeschichte" und "beispiellose, konzertierte Aktion".

Viele vertrauensvolle Gespräche zwischen allen Beteiligten hätten zu diesem Erfolg beigetragen. Der Vorteil für die Schule: "Wir erhalten auf einen Schlag Geräte, die auf demselben Stand der Technik sind", sagt Schulleiter Christoph Hopp. Der Vorteil für die Stadtverwaltung: Sie hat Geld für die Anschaffung der neuen Computer gespart und konnte diesen Betrag in die weitere Modernisierung der IT-Ausstattung des Gymnasiums investieren. Die neuen PCs werden nun Schritt für Schritt in das Schulnetzwerk eingebunden. busch-

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erasmus-Von-Rotterdam-Gymnasium: Schule, Förderverein und Stadt schaffen 81 neue Computer für Netzwerk an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.