| 00.00 Uhr

Südstadt-Talk
So viele Gäste wie noch nie

Viersen. Zum zehnten Südstadt-Talk begrüßte Frank Bühler rund 320 Gäste, erstmals im evangelischen Gemeindehaus. Darunter waren viele neue Besucher, aber auch viele, die schon den ersten Talk in Tommy's Workshop mit 100 Gästen erlebt hatten. Bühler dankte seinem Team - besonders Uwe Peters, der den "Südstadt-Sommer" ins Leben gerufen hatte, - das ihm hilft, immer wieder einen beeindruckenden Talk auf die Bühne zu bringen, so auch zum runden Geburtstag. Auch der Pianist Rudi Linges begleitete den Talk von Beginn an.

Nach einem Grußwort von Bürgermeisterin Sabine Anemüller sprang Konstantin Reinfeld auf die Bühne. Der 20-jährige Kempener, von der Rheinischen Post als "Shooting Star im Jazz" bezeichnet, begeisterte das Publikum mit seiner Mundharmonika, mit der er den ersten Preis beim "World Harmonica Festival" in Trossingen gewann. "Jazz ist meine Leidenschaft, aber vor allem die Mundharmonika", sagte der junge und schon so erfolgreiche Musiker, der zeigte, welch tolle Musik man mit einem so kleinen Instrument machen kann.

Ihm stand Joscho Stephan (36) in nichts nach: Mit seinem Gypsy Jazz nach Django Reinhardt auf der Akustik-Gitarre, begleitet von Vater Günter auf der Rhythmus-Gitarre, begeisterte auch er die Gäste. Er spielte zuerst Mozart und dann "C'est ci bon" - beide Stücke so einfühlsam und virtuos, dass er ohne Zugabe nicht von der Bühne durfte.

Nach einem ausführlichen Dank an alle Helfer, alle Sponsoren und die evangelische Kirchengemeinde, die den Saal mietfrei zur Verfügung gestellt hatte, lud Frank Bühler den ersten nicht-musikalischen Gast auf seine rote Couch - den in Dülken aufgewachsenen Sportreporter Michael Antwerpes, der extra aus Stuttgart angereist war. Der von der Sportschau und vielen Übertragungen vor allem von Wintersport im Fernsehen bekannte Moderator, gab überraschende Auskünfte. Auf die Frage "Wie unterscheiden sich die Wintersportler vom Fußballer?" antwortete er unter dem Jubel der Gäste: "Die Wintersportler sind alle sehr nett. Die Fußballer sind meist arrogant, herablassend, unterbelichtet." Er freut sich auf die Olympischen Spiele in Rio, obwohl: "Es werden wohl meine letzten sein." Seine TV-Quizshow "Sag die Wahrheit" werde er weiter moderieren.

Den krönenden Abschluss dieses Talks setzte der aus Nettetal stammende 36-jährige Zauberkünstler Michael Backes, "Schmitz-Backes". Mit seinen "chinesischen Ringen", die er nach Belieben miteinander verbinden oder auch lösen konnte, verblüffte er sein Publikum und erntete tosenden Beifall für seine Künste.

Am Ende verkündete Frank Bühler das Spendenergebnis des Talks: 6601,23 Euro gehen an die Kita "Arche Noah" der evangelischen Kirchengemeinde, die davon unter anderem ein neues Klettergerüst anschaffen will. Karten für den nächsten Südstadt-Talk am Donnerstag, 18. Mai 2017 können unter Telefon 02162 12112 vorbestellt werden oder per E-Mail an die Adresse kontakt@buehler-partner.de. flo

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Südstadt-Talk: So viele Gäste wie noch nie


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.