| 00.00 Uhr

Breyell
Spende aus dem Sponsorenlauf für das Kinderhospiz in Olpe

Breyell: Spende aus dem Sponsorenlauf für das Kinderhospiz in Olpe
Dagmar Schröder und Martina Lopez Cano reisten selbst nach Olpe, um im Kinderhospiz das Geld aus dem Sponsorenlauf des Zwergenlands zu übergeben. FOTO: kn
Viersen. Dagmar Schröder und Martina Lopez Cano von der evangelischen Kindertagesstätte Zwergenland in Lötsch übergaben unlängst einen Spendenbetrag in Höhe von 500 Euro persönlich zum Kinderhospiz Balthasar in Olpe.

Der Betrag wurde beim ersten Sponsorenlauf zugunsten des Kinderhospizes und der Kindertagesstätte eingenommen. Die beiden Frauen waren berührt, als sie das helle und sehr freundliche Gebäude betraten. Die Wände mit vielen Hand- und Fußabdrücken gibt Zeugnis darüber, wie viele Kinder seit 1998 hier zu Gast waren.

Es war damals das erste Kinderhospiz in Deutschland. Bis zu acht Kinder und ihre Familien können aufgenommen werden. Sie finden für bis zu 28 Tage im Jahr dort Begleitung und Unterstützung. Im Kinderhospiz Balthasar stehen Leben und Lachen im Vordergrund, es ist ebenso auch der Platz zum Sterben und Trauern. Nach dem Tod des Kindes kann die Familie in Ruhe Abschied nehmen. Spuren, die Erinnerungen wach halten, sind Windräder im Garten, sie tragen die Namen der verstorbenen Kinder. Um das Kinderhospiz und die Familien in dieser schweren Zeit zu begleiten, sind Spenden dringend notwendig.

Nur 30 Prozent werden erstattet, die fehlenden 70 Prozent werden durch Spenden finanziert. Dagmar Schröder und Martina Lopez Cano waren sich sofort einig, dass ihre Kindertagesstätte auch in Zukunft einen Teil ihres Sponsorenlaufes für die wichtige Arbeit im Kinderhospiz spenden wird. Weitere Informationen: www.kinderhospiz-balthasar.de. (off)

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Breyell: Spende aus dem Sponsorenlauf für das Kinderhospiz in Olpe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.