| 00.00 Uhr

Benefizkonzert
Spenden für die Einrichtung Robin Hood

Viersen. Im Rahmen des "Kulturquartetts Viersen" organisierte Volkmar Hess das Benefizkonzert "Let's dance!". Dabei sorgte die Band "Blue Moon" auf dem Alten Markt in Dülken nicht nur für Stimmung, sondern auch für Einnahmen. Der Erlös der Hutsammlung erbrachte die stolze Summe von 559,60 Euro. Dieser Betrag sollte nicht als einziger an den Förderverein der sozialen Einrichtung Robin Hood der Diakonie am Alten Markt gehen.

Zudem gab es noch eine persönliche Sammlung, die Volkmar Hess in Dülken und in der Südstadt, dem früheren Einsatzgebiet von Robin-Hood-Leiter Uwe Peters, durchgeführt hatte. 64 Gewerbebetriebe und viele Privatleute spendeten erneut. So kamen insgesamt 858,50 Euro zusammen. Die Karte mit 99 Stempeln und Unterschriften überreichte Hess jetzt an Brigitte Jansen, die Vorsitzende des Fördervereins, und an Schatzmeisterin Ingrid Rackelmann.

Uwe Peters dankte mit einem großen Plakat allen beteiligten Spendern. Er konnte zudem bekannt geben, wofür die Spende verwendet wird: Die insgesamt 1418,10 Euro werden für notwendige Anschaffungen nach dem neuen Gesetz für Hygiene im Lebensmittelbereich verwendet. "Wir möchten doch im Jahr 2019 die Hygiene-Ampel erhalten", kündigte Uwe Peters an.

Er bedankte sich herzlich bei Volkmar Hess für die inzwischen vierte Auflage des Benefizkonzerts.

Ingrid Flocken

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Benefizkonzert: Spenden für die Einrichtung Robin Hood


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.