| 00.00 Uhr

Teamarbeit
Viersener Tafel sucht Unterstützer

Viersen. Bei der Mitgliederversammlung der Viersener Tafel berichtete die Vorsitzende Luzia Witthake über die vielen Aktivitäten und Angebote. In den drei Ausgabestellen werden weiterhin 2024 Personen mit kostenlosen Lebensmitteln versorgt. Allerdings sei die Zahl der Flüchtlinge zurückgegangen. Natürlich gebe es manchmal Versorgungsengpässe und gravierend seien für die Tafel die Schließungen der Kaiser's-Filialen gewesen. Jedoch konnten neue Supermärkte gewonnen werden. "Manchmal wären wir froh, wenn die Tafelarbeit von den Discountern und Supermärkten positiver unterstützt würde", sagte Witthake.

Dank eines engagierten Teams von rund 60 aktiven Tafelmitarbeitern und 120 Mitgliedern insgesamt sei sichergestellt, dass die Tafel weiterhin viele bedürftige Menschen versorgen kann. Der einmal wöchentlich angebotene Mittagstisch werde regelmäßig von etwa 60 Personen angenommen. "Auch sei erwähnt, dass viele Schulen das soziale Praktikum der Schüler bei der Tafel befürworten und unterstützen." In diesem Jahr standen auch wieder Vorstandsneuwahlen an. Alle bisherigen Vorstandsmitglieder wurden wiedergewählt. Vorsitzende bleibt demnach Luzia Witthake, ihre Stellvertreterin Sofilen Müller, Kassierer Theo Schmitz, Beisitzer Marlene Hoff und Waltraud Siemons. Ein besonderer Tagesordnungspunkt war auch die Planung der 20-Jahr-Feier: Im September 1997 begann die Viersener Tafel mit der aktiven Arbeit. Es ist ein Straßenfest mit vielen Aktionen geplant. RP

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Teamarbeit: Viersener Tafel sucht Unterstützer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.