| 00.00 Uhr

"bunte Menschen" Aus Viersen-Süchteln
Werbung in Berlin für Flüchtlingshilfe

Viersen. Weit haben es die "Bunten Menschen" aus Viersen-Süchteln bereits gebracht: bis nach Hollywood in die USA und bis zum Ayers Rock in Australien. Dort ließen sich RP-Leser mit den markanten Pappkameraden bereits fotografieren.

Die Meldung, dass sie nun auch in der Bundeshauptstadt Berlin gesichtet wurden, würde daher eigentlich niemanden verblüffen. Allerdings befanden sich die Figuren aus Viersen-Süchteln diesmal in ausnehmend guter und hübscher Gesellschaft. Beim "Refugee Fundraising Dinner" in der Station Berlin wedelten Mitte November zahlreiche junge Damen in Abendroben mit den fröhlichen Figuren, die so hervorragend zum Thema "kulturelle Vielfalt" passen.

Das aus Afghanistan stammende Modell Zohre Esmaeli (28) hatte die "Bunten Menschen" mitgebracht, um ihr Projet "Culture Coaches" zur Integration von Flüchtlingen vorzustellen und dafür zu werben.

Zu der Spendengala unter dem Motto "Action Speaks" hatte der Veranstalter, die Premium Group & OptioPay, eingeladen. Moderator Ole Tillmann präsentierte 150 geladenen Gästen fünf Hilfsprojekte, die der humanitären Katastrophe entgegenwirken sollen und laut der Modemesse da ansetzen, wo Hilfe gefragt ist. Das erfolgreiche Modell Esmaeli ist seit September eine der "Botschafterinnen" für die Bunten Menschen. Die bunten Männchen made in Viersen werden seit diesem Herbst über eine GmbH vertrieben. (saja)

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

"bunte Menschen" Aus Viersen-Süchteln: Werbung in Berlin für Flüchtlingshilfe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.