| 00.00 Uhr

Viersen
Süchteln feiert im Zeichen von Irmgardis

Viersen: Süchteln feiert im Zeichen von Irmgardis
Das Irmgardisfest zieht Besucher aus Süchteln und dem Umland an. Sonntag öffnen die Einzelhändler von 13 bis 18 Uhr ihre Geschäfte. Am Weberbrunnen demonstriert die Handwerkergilde "Den olden Tied" alte Handwerke. FOTO: Busch
Viersen. Am Samstag startet die Irmgardis-Oktav. Der Bischof besucht Süchteln. Und es gibt Kirmes, Appeltaat und einen verkaufsoffenen Sonntag Von Ingrid Flocken

Zur traditionellen Irmgardis-Oktav veranstalten die Arbeitsgruppe Süchteln im Werbering Viersen aktiv und die Stadt Viersen das Irmgardisfest und die Appeltaat-Kirmes. Die Kirmesgeschäfte werden auf dem Parkplatz an der Tönisvorster Straße aufgebaut, sie bieten von Samstag, 3., bis einschließlich Dienstag, 6. September, Unterhaltung für Groß und Klein.

Zum Auftakt spielt die junge Band All in Voices am Samstag von 20 Uhr bis Mitternacht live auf der Bühne am Lindenplatz. Am Sonntag um 12 Uhr startet die Musik auf der Bühne. Bürgermeisterin Sabine Anemüller (SPD) wird das Fest um 12.45 Uhr offiziell eröffnen. Dann geht es weiter mit Tanz und Gesang, alle Kindergärten und Schulen Süchtelns sind mit Auftritten dabei. Gegen 13 Uhr marschieren die White Hackle Pipes and Drums mit ihren Dudelsäcken durch die Innenstadt zum Lindenplatz und wiederholen zwei Stunden später diesen Marsch. Um 15.35 Uhr zeigen die ortsansässigen Fachgeschäfte eine Modenschau, bis die Tanzgarde der Dülkener Üüle und die Band 2You die Veranstaltung gegen 18 Uhr beenden. Die "Appeltaat" serviert Fred Junglas vom Café Franken auf dem Heiligenberg. Die Königsburg lädt zu Kaffee und Kuchen ein.

Zum verkaufsoffenen Sonntag öffnen die Süchtelner Einzelhändler von 13 bis 18 Uhr ihre Geschäfte, Marktstände stehen mit Angeboten aus der Region auf der oberen Hochstraße. Dieter van Chruchten bringt Kaninchen mit. Am Weberbrunnen demonstriert die Handwerkergilde "Den olden Tied" alte Handwerke, das Heimatmuseum an der Propsteistraße ist ebenso geöffnet wie die Stadtteilbibliothek an der Hochstraße, und im Weber- und Tendyckhaus organisiert Richard Caelers mit der Malgruppe D.Ettl eine Bilderausstellung.

Unter dem Motto "Seht euch die Vögel des Himmels an" steht die Irmgardis-Oktav in diesem Jahr. Um 16.45 Uhr am Samstag beginnen die Feierlichkeiten unter dem Motto "Vögel des Himmels" mit einer Messe in der Kapelle des Irmgardis-Krankenhauses und einer Vesper um 18 Uhr in der Irmgardiskapelle. Am Sonntag werden um 9.30 Uhr die Reliquien der Irmgardis zum Heiligenberg übertragen, um 10 Uhr hält Weihbischof Karl Reger dort die Festmesse. Um 15 Uhr feiern die evangelischen Gemeinden Viersens einen Waldgottesdienst, um 18 Uhr endet der Tag wie auch die folgenden Tage mit einer Andacht. Sie finden auf dem Heiligenberg statt, bei Regen in der Pfarrkirche St. Clemens.

Bei den Messen in den einzelnen Pfarrkirchen steht jeden Tag ein anderer Vogel im Mittelpunkt: Montags die Taube, dienstags der Rabe, am Mittwoch die Henne, am Donnerstag der Hahn, am Freitag der Storch. Um 20 Uhr gibt's am Freitag in der Pfarrkirche St. Clemens ein geistliches Konzert für Cello und Orgel. Am Samstag ist um 10 Uhr Messe mit dem "Sperling", um 18 Uhr nimmt Aachens Bischof Heinrich Mussinghoff die Firmung vor. Am Sonntag wird um 10 Uhr ein Hochamt gefeiert, Abschluss der Oktav ist um 15.30 Uhr die Vesper mit Viersens Schützenbruderschaften.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viersen: Süchteln feiert im Zeichen von Irmgardis


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.