| 00.00 Uhr

Viersen
Süchtelner feiern die Vielfalt

Viersen: Süchtelner feiern die Vielfalt
Die französischen Händler bauen ihre Stände in der Innenstadt bereits am Freitag, 16. Juni, auf. FOTO: Franz-Heinrich Busch
Viersen. Französische Spezialitäten, Fotokunst und Installationen, Live-Musik und Tausende Bücher bereichern am 17. und 18. Juni das Stadtfest auf dem Lindenplatz und der Fußgängerzone. Am Sonntag öffnet der Einzelhandel seine Läden Von Ingrid Flocken

Zum ersten Mal gehört auch die Königsburg zur "Süchtelner Vielfalt". Bürgermeisterin Sabine Anemüller (SPD) freute sich bei der Vorstellung des Festprogramms für das Wochenende 17. und 18. Juni: "Die Königsburg wird bald kultureller Mittelpunkt Süchtelns sein." Auch Rainer Schnäbler, der neue Süchtelner im Werbering Viersen aktiv, machte Werbung: "Dies ist ein schönes Fest, das auch Kunst mitbringt."

Das Stadtfest "Süchtelner Vielfalt" aktiviert schon seit einigen Jahren Einzelhändler, Künstler, Gastronomen. Wie immer setzen die französischen Händler tolle Akzente: 50 Meter lang ist der Weg entlang der Stände, an denen französische Händler kulinarische und andere Köstlichkeiten aus ihrem Heimatland anbieten. Schon am Freitag, 16. Juni, reisen die Franzosen an und laden von 18 Uhr bis Mitternacht sowie am Samstag von 11 bis Mitternacht und am Sonntag von 11 bis 20 Uhr zu Käse, typisch französischem Brot, Crêpes und Bisquit, Flammkuchen und Weinen ein. Dazu gibt es Schmuck und Seife, Oliven und getrocknete Früchte sowie Wurst und Produkte aus dem Baskenland. Wieder wird ein intensiver Duft über dem Lindenplatz liegen, vermischt mit dem Duft von Lavendel, den Gärtnermeister Bendfeldt dazwischen setzt.

Literatur gehört auch zur Vielfalt: Norbert Lennartz und viele seiner Buchfreunde laden an beiden Tagen die Besucher an 15 Ständen vor der Pfarrkirche ein, zwischen Tausenden von meist antiquarischen Büchern auszuwählen: Das älteste Buch wurde 1850 gedruckt. Auch Kinderbücher, Romane und Reisebeschreibungen sind im Angebot.

Auch die Kunst ist vertreten in der Vielfalt: Im Weberhaus präsentieren an beiden Tagen von 11 bis 18 Uhr Profis und Laien ihre Werke aus Malerei und Fotokunst, Pop-Art und Installationen und laden die Besucher ein, Kontakte mit ihnen zu knüpfen und über ihre Kunst zu sprechen. In seine Galerie an der Gebrandstraße lädt der Organisator der Kunstszene Viersen, Richard Caelers, ein zum Thema "Choreografie - Tanz des Lichtes". Dazu hat er die Keramik-Künstlerin Hildegard Eichenauer zu Gast.

Am Sonntag geht die niederländische Gruppe Willem Joland singend über den Festplatz. Die Sänger präsentieren zwischen 12.30 und 16.30 Uhr französische Chansons. Edmund Kreuzner wird an der Königsburg von Gästen Fotos machen mit einem historischen Hintergrund oder in einem historischen Kostüm. Die Königsburg lädt zur Besichtigung ein sowie zu einem musikalischen Programm mit Reggae, Blues und Folk am Samstagabend um 19 Uhr, dargeboten von Joe Kiki mit Gitarre, Mundharmonika und afrikanischen Trommeln.

Wie gewohnt gibt es keine Imbiss- und Getränkestände. Die französischen Händler bieten vieles zum Naschen an und alle Gastronomen haben geöffnet. Da die "Süchtelner Vielfalt" ein Fest auch für den Einzelhandel ist, der wieder eine Quiz-Rallye organisiert, haben die Geschäfte am Samstag bis 20 Uhr geöffnet und laden am Sonntag von 13 bis 18 Uhr zum verkaufsoffenen Sonntag ein.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viersen: Süchtelner feiern die Vielfalt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.