| 00.00 Uhr

Viersen
Süchtelner Festausschuss beantragt Zug für 6. März

Viersen. Die Süchtelner Karnevalsbegeisterten sollten ihre Kostüme noch nicht einmotten: Am Sonntag, 6. März, könnten sie diese wieder tragen. Für diesen Tag hat der "Festausschuss Süchtelner Karneval" (FSK) gestern bei der Viersener Stadtverwaltung einen Antrag für einen Umzug gestellt - als Ersatz für den abgesagten Umzug am Rosenmontag. "Noch wissen wir nicht, ob die Stadtverwaltung unserem Wunsch entsprechen wird", erklärte Nicolai Rattay, der Vorsitzender des Festausschusses, gestern gegenüber unserer Redaktion. Von Daniela Buschkamp

Was dem Wunsch der Süchtelner Karnevalisten entgegen stehen könnte, wären fehlende Einsatzkräfte für diesen Sonntag, nennt Rattay ein Beispiel. So müssen Feuerwehrleute und Polizisten den Umzug ebenso begleiten wie Rettungskräfte. Eine Uhrzeit steht noch nicht fest: "Wir haben der Stadt unterschiedliche Termine - unter anderem um 13 Uhr - genannt, damit sie darauf den Umzug in Dülken abstimmen kann", erklärte Rattay.

Der Festausschuss hatte seine Mitglieder und Fußgruppen bereits über diesen Plan informiert und die Terminwahl etwa damit begründet, dass er "der katholischen Tradition folgend, gern am 6. März, dem sogenannten ,Rosensonntag' den Zug nachholen will. Denn dieser Tag trägt den lateinischen Beinamen ,Laetare' und bedeutet "Freu dich"." Dies würde gut zum Motto "Trübsal raus - Frohsinn rein" passen.

Eine weitere Abstimmung der Süchtelner mit dem "Vaterstädtischen Verein" fehlt noch. Bisher hatten beide Traditionsvereine erklärt, ihre ausgefallen Rosenmontagszüge am selben Tag nachholen zu wollen. "Wir haben auch von diesem Datum gehört", sagt Erich Schmitz, Vorsitzender des "Vaterstädtischen Vereins". Darüber müsse man aber nochmal nachdenken. Heute wollen Vereinsvertreter mit der Stadtverwaltung sprechen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viersen: Süchtelner Festausschuss beantragt Zug für 6. März


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.