| 00.00 Uhr

Viersen
Süchtelner wird bei Überfall in der Nacht leicht verletzt

Viersen. Auf dem Heimweg von einem Fußball-Auswärtsspiel ist ein 22-jähriger Süchtelner am Donnerstagmorgen gegen 3.10 Uhr von zwei Unbekannten angegriffen worden. Der junge Mann hatte sich von einem Taxi an der Bushaltestelle Düsseldorfer/Mosterzstraße absetzen lassen und war zu Fuß auf dem Heimweg. Dabei überquerte er den Parkplatz einer Firma.

An einem dort stehenden Kleidercontainer erhielt er nach eigenen Angaben plötzlich einen Schlag auf den Kopf. Dann drückten ihn zwei Männer zu Boden mit den Worten "Handy und Portemonnaie her!" Der 22-Jährige wehrte sich und konnte sich befreien. Anschließend lief er in Richtung van-Beers-Straße. Die Täter verfolgten ihn nicht und verschwanden ohne Beute. Zu Hause stellte er fest, dass seine Hose im Bereich des Gesäßes mehrfach eingerissen war. Zudem war er leicht verletzt.

Beide Täter waren schlank. Einer schien etwa 25 Jahre alt, 1,75 bis 1,80 Meter groß, trug dunkle Bekleidung und sprach Deutsch. Der andere trug eine dunkle Jogginghose mit Buchstaben oder Zahlen auf dem Gesäß an. Hinweise an die Polizei unter % 02162 377-0.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viersen: Süchtelner wird bei Überfall in der Nacht leicht verletzt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.