| 00.00 Uhr

Viersen
Talkshow geht in die Sommerpause

Viersen. Die letzte Ausgabe der Talkshow "Dölker & Jääs" vor der Sommerpause war leider nicht so gut besucht wie gewohnt. Nur wenige Besucher hatten sich zu dem eigentlich interessanten Thema "Beiß nicht gleich in jeden Apfel" im Café Robin Hood eingefunden. Edmund Kreuzner begrüßte die drei Gäste Jan-Paul van Leendert vom Biolandhof in Schwalmtal, den Organisator der Dülkener Gartenwelt und des Herbstmarktes Thomas Kohlhaas sowie Günter Wessels, der im Namen des Nabu die Streuobstwiesen betreut.

Alle drei sind überzeugt, dass "Bio" eine Zukunft hat und immer mehr Menschen durch ihre Einkäufe solcher Produkte die Welt ihren Kindern und Enkeln sauber hinterlassen wollen. Noch erreicht "Bio" nicht alle, in den Supermärkten seien die Angebote noch recht klein. Außerdem ist für viele der Preis ausschlaggebend - und Bioprodukte sind auf Grund des größeren Arbeitsaufwandes einfach teurer. Mit dem Hinweis, kein Obst, auch wenn es schon eine Weile liegt und weiche Stellen hat, wegzuwerfen, sondern es für Marmelade zu verwenden, schloss diese letzte Talkshow der nun schon dritten Staffel.

Die nächste Staffel beginnt am 1. September mit dem Thema "Wat'n Theater" und drei Gästen bekannter Amateurtheater.

(flo)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viersen: Talkshow geht in die Sommerpause


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.