| 00.00 Uhr

Viersen
Tankstellenraub: Kunde mit Pistole bedroht

Viersen. Ein Bewaffneter hat in der Nacht zu Montag bei einem Überfall auf eine Tankstelle an der Freiheitsstraße in Viersen eine unbekannte Summe Geld erbeutet. Verletzt wurde niemand. Wie die Polizei mitteilte, betrat um 0.42 Uhr ein Mann den Verkaufsraum der Tankstelle an der Großen Bruchstraße, in dem sich zu dieser Zeit der 30-jährige Kassierer und ein Kunde aufhielten. Der vermummte Täter hielt dem Kassierer eine Pistole vor und forderte mit den Worten "Das ist ein Überfall" die Herausgabe von Geld. Das Opfer legte die Scheine aus der Kasse in eine vom Täter mitgebrachte rote Plastiktüte. Anschließend öffnete der Räuber den Deckel der Kasse und ließ auch das Münzgeld in die Tüte packen. Während des Überfalls bedrohte der Unbekannte den Kunden mit der Pistole sagte: "Und Du bist still."

Der gesuchte Täter ist etwa 30 Jahre alt, schlank und spricht akzentfrei Deutsch. Er trug einen schwarzen Kapuzenpullover mit der Aufschrift "1967" auf dem Rücken sowie eine schwarze Jogginghose mit weißen Streifen an den Seiten. Vor dem Gesicht hatte der Unbekannte etwas Schwarzes, möglicherweise ein Tuch. Er trug weiße Handschuhe und hatte eine rote Plastiktüte sowie eine silber-schwarze Pistole. Hinweise von Zeugen, die den Tatverdächtigen vor oder nach dem Überfall gesehen haben, oder sonstige Hinweise auf seine Identität geben können, nimmt das Kriminalkommissariat 2 unter der Telefonnummer 02162 3770 entgegen.

(jon)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viersen: Tankstellenraub: Kunde mit Pistole bedroht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.