| 00.00 Uhr

Viersen
Telefonaktion zur Glücksspielsucht

Viersen: Telefonaktion zur Glücksspielsucht
Ansprechpartner für Glücksspielabhängige: Dietmar Lufen. Zu erreichen ist er unter Telefon 02162 9343-26 FOTO: Suchtberatung
Viersen. Jeder Zehnte im Kreis Viersen leidet unter Spielsucht. Immer mehr 15- bis 65-Jährige verzocken regelmäßig ihr Geld. Bei dem Weg aus der Glücksspielsucht können die Mitarbeiter der Suchtberatung Kontakt-Rat-Hilfe unterstützen.

Zum bundesweiten Aktionstag Glücksspielsucht gibt es jetzt die Möglichkeit zu einer ersten Kontaktaufnahme. Bei der Telefonaktion der Rheinischen Post am Mittwoch, 28. September, von 14 bis 15 Uhr sind Experten zu erreichen; zudem gibt ein Mitarbeiter der Schuldner- und Insolvenzberatung in Viersen Tipps.

Ansprechpartner für Menschen mit Schulden: Franz-Peter Steeger. Zu erreichen unter Ruf 02162 9343-50. FOTO: Caritas

Dietmar Lufen ist Leiter des Fachbereichs Prävention bei der Suchtberatung. Seine Durchwahl lautet: 02162 9343-26. Ilse Hennerkes ist Sozialarbeiterin und Psychotherapeutin in Viersen und auch bei der Suchtberatung Kontakt-Rat-Hilfe tätig. Ihre Durchwahl lautet: 02162 934330.

Ansprechpartnerin für Glücksspielabhängige: Ilse Hennerkes. Zu erreichen unter Telefon 02162 9343-30. FOTO: Suchtberatung

Franz-Peter Steeger ist Schuldner- und Insolvenzberater bei der Caritas für die Region Kempen-Viersen. Seine Durchwahl bei der Telefonaktion lautet: 02162 934350.

(busch-)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viersen: Telefonaktion zur Glücksspielsucht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.