| 00.00 Uhr

Brüggen
Tolle Ideen für die Brüggener Wehr

Brüggen. "Wie stellt ihr euch die Feuerwehr der Zukunft vor?" Diese Frage hatte der Löschzug Brüggen anlässlich seines 120-jährigen Bestehens Kindern in den Kindergärten und Grundschulen in Brüggen gestellt. Den überzeugendsten Entwurf lieferte die Gruppe "Räuberhöhle" aus der Kita St. Nikolaus. Das Feuerwehrauto brauche keine Räder mehr, sondern fliege, um noch schneller am Einsatzort zu sein. Die Leiter werde durch Sprungfedern unter den Schuhen ersetzt, und für besonders brenzlige Einsätze werde es einen Feuerwehr-Roboter geben, so malten und bastelten die Kinder es.

Gemeinsam mit den beiden anderen Gruppen der Kita, die ebenfalls preiswürdige Entwürfe ablieferten, werden die Räuberhöhlen-Kinder einen Tag im Natur- und Tierpark verbringen. Ebenfalls unter den Preisträgern waren die Kita Kunterbunt, deren Kinder sich als Feuerwehrleute fotografieren ließen und sich über einen Besuch im Museum Mensch und Jagd freuen dürfen, und die Kita Lüttelbracht, auf die ein Spargel-Rundgang auf dem Genholter Hof wartet.

(hah)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Brüggen: Tolle Ideen für die Brüggener Wehr


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.