| 00.00 Uhr

Viersen
Tollitäten feiern in der Lüttelforster Mühle

Viersen. Spätestens bei der Polonaise bebt der Saal - der Roermonder Prinz Dave und sein Gefolge zeigen, wie es bei ihnen zu Hause auf Prinzentreffen zugeht: Alle an die Schultern, ab durch die Räume, und Prinz und Weinkönigin singen.

Zum achten Mal trafen sich jetzt die Tollitäten von Gesellschaften aus dem Grenzland zur "Närrischen Lü" in der Lüttelforster Mühle. Auf Einladung des Vereins zur Förderung des Brauchtums Karneval nahmen sie die Verschnaufpause in der kurzen Session gerne an, aßen, feierten und lachten miteinander.

Die Idee dazu hatten Maak-möt-Ehrenpräsident Heinz Classen und Lü-Inhaber Dirk Zimmermann, als sie an einem Abend gemütlich in der Ecke saßen, wo das Mühlrad ist, und darüber sinnierten, dass Karneval unbeschreiblich schön, aber für die Aktiven manchmal eben auch anstrengend ist.

Mit von der Partie waren in der "närrischen Lü" Edi I. und Dani II. aus Viersen, Christian I. und Melanie I. aus Dülken, Uwe III. und Marion I. aus Süchteln, Juppi I. und Martina II. aus Boisheim, Uwe I. aus Willich, Holger I. und Michaela I. aus Lövenich, Michael I. und Ute I. aus Erkelenz. Aus Ratheim kamen Prinz Willi II. Bauer Armin und Jungfrau Uwije sowie aus Roermond Prins Dave und Wijnkonigin Bianca.

Zu den Gästen zählten auch Dré Peters aus Roermond mit seiner Frau Free - Peters ist seit närrischen drei mal elf Jahren Großfürst von Roermond. Ebenfalls dabei war Bruno Wiesner vom Mönchengladbacher Karnevalsverband.

(hah)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viersen: Tollitäten feiern in der Lüttelforster Mühle


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.