| 00.00 Uhr

Niederkrüchten
Trauzimmer in Haus Elmpt

Niederkrüchten: Trauzimmer in Haus Elmpt
Ambiente-Trauung bald auch in Elmpt: Hochzeitspaare schreiten über die Freitreppe ins Trauzimmer (rechts vom Turm) und finden auf Wunsch sogar eine Suite für die romantische Hochzeitsnacht. FOTO: RPO
Niederkrüchten. Der Romantik-Faktor für standesamtliche Hochzeiten in Niederkrüchten wird bald beträchtlich steigen. Im historischen Gemäuer des Hauses Elmpt möchte das niederländische Besitzer-Ehepaar ein Trauzimmer einrichten. Von Jochen Smets

Heiraten in Niederkrüchten wird demnächst noch schöner. Denn für standesamtliche Hochzeiten kann die Gemeinde bald eine Traumkulisse bieten: In Haus Elmpt wird ein Trauzimmer eingerichtet. Möglich machen es Paul und Judith den Ouden, die den malerischen Herrensitz zum 1. Juli 2006 erworben haben und nach umfangreicher Sanierung seit Anfang 2008 privat bewohnen.

Als privaten Wohnbereich nutzen die den Oudens den Westflügel des über 500 Jahre alten Gebäudes. Das Trauzimmer soll im Ostflügel untergebracht werden. Hier sind die Sanierungsarbeiten noch in vollem Gange. Den Schreibtisch fürs Trauzimmer hat Paul den Ouden schon gekauft – eine majestätisch wirkende Antiquität aus dem Jahr 1830. Ende des Jahres könnte alles fertig sein, hofft den Ouden. Seine Pläne gehen allerdings weit über das Trauzimmer hinaus: Hinter dem Trauzimmer wäre Platz für einen Empfangsraum für das Gläschen Sekt und die Kanapees nach der Zeremonie. Eine Etage höher sollen zwei Gästezimmer mit eigenem Bad entstehen. Eines davon kann auch als eine Art Hochzeitssuite genutzt werden, in der das Brautpaar im historischen Ambiente die Hochzeitsnacht verbringen kann.

Motive für traumhafte Hochzeitsfotos bietet Haus Elmpt im Überfluss, zum Beispiel die elegante Freitreppe oder den verwunschenen Innenhof mit der mächtigen Esche in der Mitte. Bürgermeister Herbert Winzen ist begeistert über die künftige Außenstelle des Standesamts – und auch über das Engagement der den Oudens. Denn die machen das seit Jahrzehnten nicht mehr zugängliche Haus Elmpt zumindest in Teilen wieder erlebbar. So könnten in historischer Kulisse zum Beispiel auch Lesungen oder andere kulturelle Veranstaltungen stattfinden. Auch äußerlich ist Haus Elmpt wieder viel sichtbarer. Den hohen Wall aus Bäumen und Sträuchern, der das alte Kastell umgab, haben die den Oudens deutlich ausgedünnt und damit wieder den Blick auf die imposante Fassade freigegeben.

Die Sanierungsarbeiten führen Paul und Judith den Ouden weitgehend in Eigenregie durch – so, wie es die Zeit erlaubt, denn Paul den Ouden ist als Geschäftsführer zweier Maschinenfabriken in Tegelen und Zwolle beruflich stark eingespannt. Die den Oudens haben eine Leidenschaft für alte Immobilien. Vor Haus Elmpt hat das Ehepaar schon sechs historische Gebäude umfassend saniert und stilgerecht eingerichtet – zuletzt das "Gouvernement" in Stevensweert aus dem Jahr 1732.

Als England-Liebhaber waren die den Oudens vor vier Jahren eigentlich schon auf dem Sprung auf die Insel, um dort ein neues Objekt ihrer Leidenschaft zu suchen. Dann kam Haus Elmpt dazwischen. Ein Glücksfall für das Paar – und für die Gemeinde.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Niederkrüchten: Trauzimmer in Haus Elmpt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.