| 00.00 Uhr

Viersen
Trickdiebinnen erbeuten einige Hundert Euro

Viersen. In der Viersener Fußgängerzone haben Trickdiebinnen am Dienstagmittag von einer Seniorin einige Hundert Euro erbeutet. Wie die Polizei gestern mitteilte, befand sich die 90 Jahre alte Viersenerin im Modehaus "C und A" an der Hauptstraße 30, als sich ihr die beiden Täterinnen näherten. Eine der Frauen zog eine Jacke von einem der Kleiderständer und legte sie über den Rollator der Seniorin. An der Gehhilfe hatte die 90-Jährige ihre unverschlossene Handtasche befestigt, in der sie einen Umschlag mit einigen Hundert Euro darin aufbewahrte.

Das Verdecken mit der Jacke nutzte die Frau nach Angaben der Polizei offenbar, um unbemerkt das Kuvert aus der Handtasche zu stehlen. Dieses gab sie dann vermutlich ihrer Komplizin, die sich dazu gesellte und mit dem Umschlag das Bekleidungsgeschäft verließ. Die Haupttäterin blieb noch im Laden in der Nähe der ausgelegten Ware. Sie war zwischen 40 und 45 Jahre alt, etwa 1,70 Meter groß und hatte einen getönten Teint. Die Frau trug einen braun-grauen Wintermantel aus Stoff, vermutlich mit einem Kunstfellbesatz. Sie hatte lange schwarze Haare. Ihre Komplizin, die das Geschäft schnell verlassen hatte, wird als jünger und kleiner beschrieben.

Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise, die dazu beitragen können, die Täterinnen zu identifizieren, unter Telefon 02162 3770. Sie warnt davor, mehr Geld als nötig zum Einkaufen mitzunehmen. Wertsachen sollten nach Möglichkeit in verschließbaren Innentaschen der Kleidung verstaut werden.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viersen: Trickdiebinnen erbeuten einige Hundert Euro


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.