| 00.00 Uhr

Viersen
Türkin hilft Flüchtlingen im Alltag

Viersen: Türkin hilft Flüchtlingen im Alltag
Safiye Büyükkernic unterstützt als Integrationslotsin Flüchtlinge in Viersen. Sie hilft etwa bei Behördengängen oder Arztbesuchen. FOTO: JioTa Kallianteris
Viersen. Fremd in Deutschland? Safiye Büyükkernic hat dies selbst erfahren. Jetzt engagiert sie sich als Integrationslotsin Von Jiota Kallianteris

Die dunkelhaarige Frau mit den braunen Augen strahlt: "Es ist gut und wichtig Menschen zu helfen! Und es macht auch sehr viel Spaß." Safiye Büyükkernic freut sich, von ihrer Arbeit zu sprechen. In ihrer Freizeit kümmert sich die Türkin (43) um Migranten und Zuwanderer, hilft beim Ausfüllen von Formularen, begleitet zu Behörden oder ist Dolmetscherin. Sie hilft, wenn sie gebraucht wird - sie ist eine Integrationslotsin.

Safiye Büyükkernic erinnert sich noch gut an ihre erste Zeit in Deutschland. Vor 18 Jahren kam sie der Liebe wegen nach Viersen und hatte mit allerlei Anfangsschwierigkeiten, wie mangelnde Sprachkenntnisse und Bürokratie zu kämpfen. Schnell war ihr klar: Um hier Fuß zu fassen, das Land und die Leute kennenzulernen, die Gepflogenheiten zu verstehen, musste sie vor allem die deutsche Sprache erlernen. "Sofort habe ich einen Deutschkursus bei der Volkshochschule besucht, bin immer mit dem Bus gefahren und wollte die Menschen dort draußen kennen lernen. Ich bin allein einkaufen gegangen, das hat mich stark und mutig gemacht", erzählt sie. Sie kennt die Probleme, die bei der Integration von Migranten und Zuwanderern entstehen können. "Ich wollte nicht alleine und isoliert zu Hause sein und mich nur mit meinen türkischen Freunden und Verwandten treffen."

Als eine Freundin ihr von den zahlreichen Aktivitäten der Viersener Integrationsagentur und der Diakonie Krefeld erzählte, war sie neugierig und besuchte das regelmäßige internationale Frauenfrühstück. Dort fühlte sie sich wohl: "Es tat mir gut, mich mit anderen ausländischen Frauen auszutauschen, und ich habe viele neue Freundschaften geschlossen", erinnert sich die Türkin.

Bei einem solchen Frauenfrühstück fiel ihr ein Flyer auf: "Integrationslotsen gesucht!" Bei diesem neuen Projekt der Integrationsagenturen NRW sollen Ehrenamtler Migranten und Zuwanderern bei der sprachlichen, schulischen und gesellschaftlichen Integration helfen. Besonders im Kontakt mit Behörden, bei Arztbesuchen oder in Gesprächen mit Einrichtungen stoßen diese oft auf Hindernisse und brauchen Unterstützung. Integrationslotsen helfen ihnen, Schwierigkeiten in der Kommunikation zu beseitigen und Ängste abzubauen.

Safiye Büyükkernic war sofort begeistert und meldete sich für das Einführungsseminar an. Zudem erhielt sie in zwei Supervisionsschulungen alle Kenntnisse für ihre ehrenamtliche Aufgabe. "Diese zwei Seminare waren sehr gut; dort wurde mir viel beigebracht - auch, wo meine Grenzen sind", sagt Safiye Büyükkernic. Zudem habe sie neue Fähigkeiten bei sich entdeckt. Etwa der richtige Umgang mit wichtigen Dokumenten, die unterschiedlichen Integrationswege, Formen der Zuwanderung - all' diese Themen hätten ihren Horizont erweitert. "Mittlerweile leite ich das Kochprojekt ,Integration am Küchentisch' und freue mich jedes Mal darauf, mit anderen ausländischen Frauen zu kochen und zu sprechen."

Zurzeit betreut sie zwei Familien mit türkischstämmigen Bulgaren. "Ich versuche - neben der bürokratischen Hilfe - die Menschen zu motivieren, Berührungsängste zu überwinden." Zudem sollen sie in Aktivitäten, wie etwa das internationale Frauenfrühstück oder das Kochprojekt, eingebunden werden. "Dort finden wir den nötigen Rahmen für Gemeinsamkeiten - egal, welcher Nationalität die Frauen angehören", beschreibt Safiye Büyükkernic. Man tausche Ideen und Rezepte aus. So könnten die Frauen wenigstens in dieser Zeit ein bisschen ihre Sorgen vergessen, könnten sich nach und nach an das Leben hier in Deutschland gewöhnen und ankommen, meint die Türkin.

Nachdem nun die ersten Integrationslotsen ihre ehrenamtliche Tätigkeit aufgenommen haben, werden auch weiterhin Unterstützer für diese Aufgabe gesucht. Die nächste Informationsveranstaltung plant die Diakonie voraussichtlich für das Frühjahr.

Safiye Büyükkernic freut sich darauf, bald neue Kollegen als Integrationslotsen begrüßen und kennenlernen zu können.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viersen: Türkin hilft Flüchtlingen im Alltag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.