| 00.00 Uhr

Brüggen
Über Fotos ins Gespräch kommen

Brüggen: Über Fotos ins Gespräch kommen
Kameras stehen natürlich im Mittelpunkt der Foto-Stammtische. Aber es geht nicht nur um Technik. Man tauscht sich aus über Motive und gibt Anfängern auch Tipps. FOTO: Busch
Brüggen. Bei Fotostammtischen geht es nicht darum, sich untereinander die besten Fotografien zu zeigen. Hier ist es ausdrücklich erwünscht, dass sich die Fotofreunde austauschen, informieren und auch Anfängern Tipps geben. Von Birgit Eickenberg

Im Jahr 2008 fuhren Uli Berger, Leiter des Foto-Stammtischs Niederkrüchten, und Fotograf Andree Viell zu einem Foto-Stammtisch nach Hückelhoven, da es in der Region kein solches Angebot gab. "Der Stammtisch war aber schon überfüllt", erinnert sich Uli Berger und grinst. "Wir dachten uns, das schaffen wir auch in Niederkrüchten."

Innerhalb von einem halben Jahr wuchs die Teilnehmerzahl dort von sechs auf 30 Profi- und Hobbyfotografen. Damit wurde die Maximalkapazität des Raumes, in dem man sich traf, erreicht. Der Fotograf Thorsten Vörs entschloss sich dann, in Schwalmtal aktiv zu werden. In der Schwalmtaler Bibliothek treffen sich aktuell zwölf Freunde der Fotografie immer am ersten Dienstag im Monat um 19 Uhr - für ein oder zwei Stunden. "Ursprünglich wurde der Fototreff als Fotokurs von Agathe Bongartz für Anfänger gegründet, ich habe ihn dann weitergeführt", erzählt Thorsten Vörs. "Von Beginn an waren auch schon Leute dabei, die keine Anfänger mehr waren."

Im Frühjahr 2014 zog Brüggen nach. Hier hatte sich Josef Loven bereiterklärt, den Vorsitz zu übernehmen, Uli Berger unterstützt ihn bei den Planungen. Mittlerweile hat der Fotostammtisch Brüggen-Bracht 24 Teilnehmer. "Es ist sehr gemischt, da sind Leute dabei, die sehr weit sind, aber auch Leute, die noch nicht so lange fotografieren", so Josef Loven.

Man trifft sich alle acht Wochen in den geraden Monaten in der Ratsstube in Bracht. In Niederkrüchten findet der Stammtisch alle acht Wochen in den ungeraden Monaten im Hotel Lenhsen statt. Geplant ist, dass alle drei Stammtische sich untereinander austauschen und auch Fototouren gemeinsam organisieren wollen.

Die Gesprächsthemen unter den Fotofreunden sind abwechslungsreich. "Ich bin auch noch in Tegelen in einem Fotoclub, der sich alle zwei Wochen mittwochs trifft. Da wird auch wie in Waldniel sehr viel Wert auf Bildgestaltung gelegt", informiert Vörs. "Die Leute bringen Bilder zu einer Hausaufgabe mit, beispielsweise zum Thema Licht und Schatten. Diese Bilder werden über einen Beamer projiziert und besprochen." Auch in Niederkrüchten gibt es an jedem Abend ein Thema. "Alles was blüht", "tierisch gut" oder Minimalismus stehen dann für einen Abend auf dem Programm, unter fotografischen Aspekten natürlich.

Der Stammtisch Brüggen-Bracht würde sich freuen, wenn sich noch einige wenige Fotografie-Fans hinzu gesellen wollen. "Wenn wir neu erhältliche Hardware unter die Lupe nehmen, dann wird dabei auch schon mal festgestellt, dass nicht die Hardware schlecht ist, sondern dass es ein Bedienerproblem ist", sagt Loven. Es wird diskutiert, was aktuell ist, ob es nun technische Fragen sind oder Überlegungen zum optimalen Bildaufbau. Wer interessiert ist, darf sich eingeladen fühlen, den Stammtisch in der Ratsstube zu besuchen und mal hineinzuschnuppern.

Info unter: www.ub-photography.de oder www.tv-foto.de.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Brüggen: Über Fotos ins Gespräch kommen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.