| 00.00 Uhr

Viersen
Überflieger Piccard kommt nach Gladbach

Viersen. Er ist Abenteurer, mag das Extreme - und ist der erste Mensch, der die Welt in einem Ballon und in einem Solarflugzeug umrundet hat: Der Schweizer Bertrand Piccard hat schon oft weltweit Schlagzeilen mit seinen Rekorden gemacht. Ende Juni ist er zum zweiten Mal auf Einladung des Initiativkreises zu Gast in Mönchengladbach. In der Reihe "Pioniere der Welt" wird Piccard am 27. Juni in der Kaiser-Friedrich-Halle über seine Leistungen sprechen. Und die haben meist mit Höhe zu tun. Von Denisa Richters

Die fasziniert den dreifachen Familienvater nämlich seit seiner Jugend. Bereits im Alter von 16 Jahren zählte Bertrand Piccard zu den europäischen Pionieren im Deltafliegen und Fliegen von Ultraleichtflugzeugen. Er war Fluglehrer und Forscher gleichermaßen. Er wurde Europameister im Kunstflug, stellte einen Höhenweltrekord auf und mehrere "Weltpremieren": So überquerte er als Erster die Alpen im Ultraleichtflugzeug von der Schweiz aus Richtung Italien. Ihn interessierten auch die menschlichen Reaktionen beim Fliegen, die Bewusstseinsebenen in Extremsituationen. Piccard wurde Arzt und spezialisierte sich auf Psychiatrie und Psychotherapie für Erwachsene, Kinder und Jugendliche sowie die Hypnose. Doch die Extremaktivitäten ließen ihn nie los. 2009 war Piccard bereits beim Initiativkreis zu Gast, damals ging es um die Erdumrundung per Heißluftballon ohne Zwischenlandung, die ihm als erster Mensch geglückt war. Diesmal wird er seinem Publikum vorstellen, wie es zum erneuten Weltrekord kam, seiner Erdumkreisung mit dem selbst entwickelten Solarflugzeug vom Typ Solar Impulse. Es ist ein von ihm selbst konzipiertes Flugzeugprojekt, eine Kommunikationsplattform für neue technische, ökologische und ökonomische Wissenschaften. Piccard ist mit vielen Preisen ausgezeichnet, 2016 wählten ihn die Leser der Schweizer "Handelszeitung" zum Unternehmer des Jahres. Schirmherr des Abends in Mönchengladbach ist NEW-Vorstand Frank Kindervatter, Mitglied im Initiativkreis Mönchengladbach. Der Abend mit Piccard beginnt am 27. Juni um 20 Uhr in der Kaiser-Friedrich-Halle (Hohenzollernstraße 15). Karten kosten 20 bis 40 Euro. Sie sind erhältlich unter www.adticket.de, unter Telefon 0180 6050400 sowie allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viersen: Überflieger Piccard kommt nach Gladbach


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.