| 11.29 Uhr

Niederkrüchten
Unfall auf L126 mit drei Autos

Unfall auf L126
Unfall auf L126 FOTO: Rixens
Niederkrüchten. Auf der L126 kam es am Mittwochabend zu einem Verkehrsunfall mit drei Autos. Eine Person wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht, entließ sich aber anschließend selbst.

Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der Unfall am Mittwochabend gegen 20 Uhr auf der Erkelenzer Straße. Wie die Polizei mitteilte, wollte eine 53-jährige Autofahrerin aus Mönchengladbach von einem Feldweg aus die Erkelenzer Straße überqueren, um weiter in Richtung Waldniel zu fahren.

Dabei missachtete sie vermutlich die Vorfahrt einer querenden 56-jährigen Autofahrerin aus Wegberg, teilte die Polizei mit. Durch den Zusammenstoß der Fahrzeuge wurde das Auto der Wegbergerin auf das Fahrzeug eines 49-jährigen Niederkrüchteners geschoben. Dieser hatte durch die Verkehrsverhältnisse bedingt vor der Kreuzung gehalten.

Durch die Wucht des Aufpralls ging man bei dem Niederkrüchtener vom Vorliegen schwerer Verletzungen aus. Auf Anordnung der Notärztin brachte der Rettungshubschrauber ihn daher in eine Duisburger Klinik. Die 56-jährige Frau aus Wegberg und ihr mitfahrender 19-jähriger Sohn verletzten sich bei dem Unfall glücklicherweise nur leicht. Ein Rettungswagen brachte sie zum Krankenhaus in Viersen. Die Mönchengladbacherin blieb unverletzt.

(skr)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Niederkrüchten: Unfall auf L126 mit drei Autos


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.