| 15.10 Uhr

A61 bei Viersen
Auto überschlägt sich und landet in Böschung

A61 bei Viersen: Polizeieinsatz nach Unfall
A61 bei Viersen: Polizeieinsatz nach Unfall FOTO: Jungmann
Viersen. Auf der A61 bei Viersen hat sich am Sonntagvormittag ein Fahrer mit seinem Auto überschlagen. Die Feuerwehr sperrte die Autobahn zwischenzeitlich wegen Bergungsarbeiten ab.

Wie die Polizei auf Anfrage mitteilte, ereignete sich der Unfall um 10.50 Uhr. Ein 42-Jähriger war mit einem Opel auf der linken Spur unterwegs. Er überholte ein anderes Auto. Danach verlor der 42-Jährige die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er überschlug sich mit dem Auto und landete in der Böschung.

Laut Polizei kam der 42-Jährige zur Untersuchung ins Krankenhaus. Dabei habe sich herausgestellt, dass der Mann sich nicht schwer verletzt hat.

Der Grund für den Unfall ist noch unklar. Die Unfallbeteiligten machten laut Polizei widersprüchliche Angaben. Der Fahrer des Opels gab an, dass er wegen eines anderen Autos vor ihm abbremsen musste. Der Fahrer des überholten Autos bestätigte diese Version nicht.

Die Feuerwehr sperrte die Autobahn wegen Bergungsarbeiten für einige Minuten ab.

 

(url)