| 00.00 Uhr

Viersen
Verdi-Streik trifft heute Viersen — Busse fallen aus

Bahn- und Flugverspätungen: Diese Rechte haben Sie
Bahn- und Flugverspätungen: Diese Rechte haben Sie FOTO: AP
Viersen. In vielen städtischen Kitas werden Notgruppen gebildet. Morgen streiken Mitglieder der Komba-Gewerkschaft Von Martin Röse

Der angekündigte Warnstreik der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi in Viersen wird heute nicht nur die üblicherweise rund 30.000 Fahrgäste der NEW-Busse treffen, sondern auch Eltern von kleinen Kindern. "In der großen Mehrheit der städtischen Kindertagesstätten werden Notgruppen eingerichtet", kündigte Dominik Kofent, stellvertretender Geschäftsführer von Verdi am linken Niederrhein, auf Anfrage unserer Redaktion an. Bereits in der vergangenen Woche hatte die NEW erklärt, dass wegen des Warnstreiks der Busverkehr in Viersen und Mönchengladbach am heutigen Dienstag eingestellt wird. Ausnahme in Viersen: Schulbusse fahren. Kofent rechnet damit, dass die Wartezeiten in den städtischen Bürgerbüros heute erheblich länger sein werden als üblich.

Verdi fordert für die Beschäftigten von Bund und Kommunen sechs Prozent mehr Geld. Den bisherigen Vorschlag der Arbeitgeber von drei Prozent mehr Lohn für zwei Jahre lehnt Verdi ab. Im Viersener Haushalt ist für dieses Jahr eine Tarif- und Besoldungserhöhung im Umfang von 2,3 Prozent kalkuliert. Insgesamt 646 Stellen für tariflich Beschäftigte gibt es bei der Stadtverwaltung - hinzu kommen 273 Beamtenstellen. Beamte dürfen nicht streiken.

Für den morgigen Mittwoch haben die Kollegen der Gewerkschaft Komba zum Warnstreik in der Viersener Stadtverwaltung aufgerufen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viersen: Verdi-Streik trifft heute Viersen — Busse fallen aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.