| 11.30 Uhr

Brüggen
Vier Container, 1000 Pflanzen

Brüggen: Vier Container, 1000 Pflanzen
FOTO: AP, AP
Brüggen. Gestern setzte die 2. große Strafkammer am Landgericht Krefeld das Verfahren gegen vier Männer und eine Frau wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz fort.

Der Vorsitzende verlas Auszüge aus Protokollen und Berichten. Es ging um die Entdeckung der Hanfplantage in Kempen und die Verhaftung der Hauptangeklagten Franciskus B., Hendricus H. sowie Pasqualle M. im April. Dem Trio wird vorgeworfen, in zwei Hallen in Kempen und Bracht erhebliche Mengen Marihuana geerntet zu haben.

Die beiden anderen Beschuldigten sollen die Lager gemietet haben. Laut Protokoll haben Polizeibeamte die vier Container in Kempen mit jeweils rund 250 mit Wärmelicht bestrahlten Marihuana-Pflanzen im hinteren Bereich des Gebäudes entdeckt. Die Hauptangeklagten, die kurz vor dem Zugriff mit einem Lkw an der Halle vorfuhren, hätten Schlüssel gehabt.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Brüggen: Vier Container, 1000 Pflanzen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.