| 00.00 Uhr

Viersen
Viersen: Diebe machen Beute in mehreren Autos

Viersen. Automarder auf Tour: Im Laufe des vergangenen Donnerstags, 7. April, und in der darauffolgenden Nacht brachen Diebe in Viersen-Stadtmitte und in Dülken mehrere Wagen auf. Dies teilte die Polizei gestern mit. Zwischen 21.45 Uhr und 5.20 Uhr schlugen Unbekannte am Gewerbering in Dülken eine Dreiecksscheibe an der Beifahrertür eines roten Mercedes-Lkw ein und durchwühlten das Handschuhfach. Angaben über die Beute gibt es noch nicht. Am Donnerstag zwischen 19 Uhr und 20 Uhr brachen Täter einen roten Mercedes CL auf einem Parkplatz an der Josef-Kaiser-Allee auf.

Sie flüchteten mit einer Handtasche mit diversen Papieren und Geld. Zwischen 15.45 Uhr und 16.00 Uhr brachen Automarder am Hüsgesweg auf dem Friedhofsparkplatz einen Ford auf; auch dort stahlen sie eine Handtasche mit Geld und Dokumenten. Das Kriminalkommissariat West bittet mögliche Zeugen, sich unter der Telefonnummer 02162 3770 zu melden. Ein Hinweis der Polizei: Ein Auto ist kein Tresor. Wertsachen sollten deshalb stets mitgenommen werden.

(busch-)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viersen: Viersen: Diebe machen Beute in mehreren Autos


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.