| 18.53 Uhr

Viersen
Mann wollte unbedingt in Polizeiwache - und durfte nicht mehr raus

Viersen. Mit Gewalt wollte ein Mann ohne Zuhause in Viersen unbedingt in eine Polizeiwache - und musste dann drinbleiben.

Der 31-jährige, offensichtlich berauschte Mann war nach Polizeiangaben von Montag in der Nacht zuvor in die Wache gekommen: Er fühle sich "von allen" verfolgt. Als die Polizisten fragten, wie sie helfen könnten, reagierte der Mann demnach aggressiv.

Nachdem ihn die Beamten nach draußen befördertet hatten und auf das permanente Schellen nicht reagierten, soll der Mann mit einem Werkzeug die Scheibe der Eingangstüre eingeschlagen haben. Die Polizei nahm ihn in Gewahrsam. Außerdem bekam er eine Strafanzeige wegen Sachbeschädigung.

(lsa/lnw)