| 10.28 Uhr

Viersen
Verkehrsunfall fordert zwei Leichtverletzte

Viersen. Ein Verkehrsunfall in Viersen hat am Dienstagmorgen zwei Leichtverletzte gefordert. Der Unfall ereignete sich auf dem Theodor-Heuss-Platz.

Eine 21-jährige Autofahrerin aus Rheydt bog laut Mitteilung der Polizei um 3.15 Uhr vom Theodor-Heuss-Platz nach links auf den Willy-Brandt-Ring in Richtung Peterstraße ab. Dabei verlor sie offenbar die Kontrolle über ihr Fahrzeug.

Sie fuhr zunächst nach rechts auf den Grünstreifen. Beim Versuch, das Fahrzeug zurück auf die Fahrbahn zu lenken, geriet sie über die Gegenfahrbahn hinaus und kollidierte mit drei am Straßenrand geparkten Autos, die teilweise erheblich beschädigt wurden.

Auch der Pkw der Fahrerin wurde so stark beschädigt, dass er abgeschleppt werden musste. Die Fahrerin sowie ihre Beifahrerin, eine 24-jährige Frau aus Viersen, erlitten leichte Verletzungen.

(csr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viersen: Verkehrsunfall fordert zwei Leichtverletzte


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.