| 21.31 Uhr

"Von Alkohol fern gehalten - außer beim Kegeln"
Viersenerin ist die älteste lebende Deutsche

"Von Alkohol fern gehalten - außer beim Kegeln": Viersenerin ist die älteste lebende Deutsche
Therese Fenners an ihrem 107. Geburtstag FOTO: Busch
Viersen. Therese Fenners hat vor einem Monat ihren 112. Geburtstag gefeiert. Jetzt ist die Frau, die in Viersen geboren wurde, die älteste lebende Deutsche. Über ein Leben, das im Kaiserreich begann.  Von Martin Röse

Als Therese Fenners 1906 das Licht der Welt erblickte, war Deutschland noch Kaiserreich. Mit sechs Schwestern und drei Brüdern wuchs sie im Stadtteil Bockert auf. Seit dieser Woche ist die Viersenerin die älteste lebende Deutsche. Die bis dato älteste Deutsche Edelgard Huber von Gersdorff ist gestorben.

Die Viersenerin gehört seit zwei Jahren zu den sogenannten Supercentenarians. So werden Menschen bezeichnet, die mindestens 110 Jahre alt sind. Gerontologen beschäftigen sich mit der Frage, was diese Menschen auszeichnet, suchen nach dem Schlüssel zu Jugend und Gesundheit.

Fenners erklärte, sie habe sich von Alkohol und Zigaretten ferngehalten (außer beim Kegeln), ebenso von Ärzten. Sie habe in Maßen gegessen und sei viel spazieren gegangen. Und die Familie habe immer an erster Stelle gestanden. Volkmar Hess ist sicher, dass auch der Humor und das Interesse am kulturellen Leben seiner "Schwiegeromi" ein derart langes Leben beschert haben.

Der Bundespräsident schickte Glückwünsche

Was für ein Leben! Als der Erste Weltkrieg ausbrach, war Therese Fenners acht Jahre alt, versteckte sich bei Angriffen im Keller. Als Philipp Scheidemann die Weimarer Republik ausrief, war sie zwölf. Als Adolf Hitler an die Macht kam, 27 Jahre alt. Die Gründung der Bundesrepublik im Jahr 1949 erlebte sie als 43-jährige Frau mit, die längst mit ihrem Mann einem Sohn und einer Tochter das Leben geschenkt hatte. Nach der Schule war Therese Fenners in einem Schreibwarengeschäft in die Lehre gegangen, später arbeitete sie im Textilbetrieb von Goeters. Seit 1999 wohnt sie an der Goetersstraße, im Seniorenheim Maria Hilf. Zu ihrem 112. Geburtstag im vergangenen Monat kam Bürgermeisterin Sabine Anemüller vorbei, der Bundespräsident schickte eine Karte mit Glückwünschen.

Verpassen Sie keine Nachrichten aus der Region: Wir schicken Ihnen eine Übersicht per WhatsApp. Melden Sie sich jetzt an!

Aber auch das gehört zur Wahrheit: Es gibt einen Preis für das lange Leben, den Therese Fenners zahlt. "Ich bin die Einzige, die übrig geblieben ist", sagte sie. Nach mehr als 60 gemeinsamen Jahren starb ihr Ehemann 1991. Die sechs Schwestern und drei Brüder sind ebenfalls bereits vor Jahrzehnten gestorben - obwohl sie alle über 80 Jahre alt wurden. Und auch den eigenen Sohn Kurt hat Therese Fenners überlebt. Ihre Tochter Maria, mittlerweile 85 Jahre alt, lebt noch, drei Enkel und eine Urenkelin wohnen in der Nähe und kümmern sich um die älteste lebende Deutsche.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

"Von Alkohol fern gehalten - außer beim Kegeln": Viersenerin ist die älteste lebende Deutsche


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.