| 07.30 Uhr

Kreis Viersen
Busfahrer und Erzieher streiken heute

Warnstreik 2018 in NRW - Busfahrer und Erzieher streiken heute
Besonders der öffentliche Personennahverkehr ist heute stark beeinträchtigt. Viele Busse fahren nicht, manche Strecken werden nur teilweise bedient. Alternativen sind Fahrgemeinschaften oder - bei kurzen Strecken - das Fahrrad. FOTO: Jobu
Kreis Viersen. Mitarbeiter aus dem öffentlichen Dienst im Kreis Viersen versammeln sich zu Kundgebungen. Der Busverkehr ist stark eingeschränkt, Schwimmbäder bleiben geschlossen. In kommunalen Kitas gibt es Notgruppen Von Julia Zuew

Heute machen Busfahrer, Erzieher, Bademeister und andere öffentlich Bedienstete aus dem Kreis Viersen ihrem Ärger Luft: "Wir rechnen mit 600 bis 800 Streikenden bei der zentralen Kundgebung in Mönchengladbach", sagt Dominik Kofent, Geschäftsführer des Bezirks Linker Niederrhein der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi.

Verdi und die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) haben Betriebe des öffentlichen Dienstes im Kreis Viersen und in Krefeld für den heutigen Dienstag zum ganztägigen Warnstreik aufgerufen. Die Warnstreiks sollen in zahlreichen Städten und Gemeinden in Nordrhein-Westfalen durchgeführt werden, nachdem die zweite Verhandlungsrunde für die Beschäftigten im öffentlichen Dienst ohne Ergebnis endete, teilten die Gewerkschaften mit.

Alle Schwimmbäder der NEW in Viersen und Mönchengladbach sind vom Streik der öffentlich Bediensteten betroffen und bleiben heute zu. Auch im Bad Ransberg in Dülken bleibt das Becken heute leer. FOTO: NEW AG

Im Kreis Viersen wollen sich laut Verdi und GEW Mitarbeiter der Viersener Stadtverwaltung und der Kreisverwaltung an den Warnstreiks in Krefeld und Mönchengladbach beteiligen. Auch die Sparkasse Krefeld kündigte eine Teilnahme an. "Die meisten Mitarbeiter der Kreisverwaltung gehören der Komba-Gewerkschaft an." Diese rief nicht zum Warnstreik auf. "Daher werden aus der Kreisverwaltung recht wenige mitstreiken", schätzt Eva Richard von der Pressestelle des Kreises.

Im Kreis Viersen sei nicht geplant, den Betrieb in Kitas in kommunaler Trägerschaft gänzlich einzustellen, erklärt Kofent. "Allerdings können wir nicht garantieren, dass sich nicht weitere Kollegen krank melden." Notgruppen sollen aber eingerichtet werden. Die Stadt Viersen ging gestern davon aus, dass alle Kitas in der Stadt heute geöffnet bleiben.

Verpassen Sie keine Nachrichten aus der Region: Wir schicken Ihnen eine Übersicht per WhatsApp. Melden Sie sich jetzt an!

Der freie Schulbusverkehr wird in Viersen bedient, teilte Verdi mit. Vom Streik nicht betroffen sind auch die Busse von DB Rheinlandbus, berichtet ein Bahnsprecher. Der restliche Nahverkehr wird heute zum größten Teil nicht fahren: Die Stadtwerke Krefeld bedienen ihre Buslinien nur teilweise, bei der NEW fallen sämtliche Buslinien im Kreis heute aus. Die Schwimmbäder der NEW bleiben geschlossen.

Der ADAC rät, mehr Zeit für Anfahrten einzuplanen. Alternativen zum Personennahverkehr seien Fahrgemeinschaften, Carsharing oder der Umstieg aufs Fahrrad. Auf der Plattform des ADAC-Mitfahrclubs www.adac-mitfahrclub.de können Pendler Mitfahrgesuche und Fahrten gratis einstellen. Der Service stehe nicht nur ADAC-Mitgliedern zur Verfügung.

Verdi und GEW fordern eine Erhöhung der Löhne und Gehälter um sechs Prozent, mindestens um 200 Euro, und 100 Euro mehr Ausbildungsvergütung.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Warnstreik 2018 in NRW - Busfahrer und Erzieher streiken heute


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.