| 00.00 Uhr

Niederkrüchten
Was in Niederkrüchten alles verboten ist

Niederkrüchten: Was in Niederkrüchten alles verboten ist
Katzen füttern, Hunde auf den Friedhof mitnehmen, auf dem Spielplatz rauchen, Autos waschen - alles verboten. Oder doch nicht? FOTO: Remmers
Niederkrüchten. Gewinnen Sie eine Großpackung "Celebrations" oder einen 55"-4K-Flachbild-LED-Fernseher

Jugendliche und junge Erwachsene, die derzeit ein Praktikum im Rathaus in Elmpt absolvieren, sollen in der kommenden Woche in Grünanlagen und auf Spielplätzen im Gemeindegebiet auf Patrouille gehen. Die Jungen und Mädchen sollen Bürger ansprechen, wenn diese gegen eine Verordnung der Gemeinde verstoßen, die umfassend beschreibt, was alles verboten ist. "Beispielsweise ist es nicht erlaubt, Tiere auf Spielplätze oder Friedhöfe mitzunehmen", zählt Celine (15) auf. "Man darf auch keine wild lebenden Katzen oder Tauben füttern." Ebenso sei es verboten, Haushaltsmüll im Papierkorb im Park abzuladen, erklärt Leon (16). "Ekelig und gefährlich sind auch Zigarettenkippen auf Spielplätzen", fügt Clara (16) hinzu, "deshalb ist das Rauchen auf Spielplätzen auch verboten." - "Doof finde ich allerdings, dass man sein Auto noch nicht mal mit klarem Wasser auf der Straße waschen darf", sagt Lucas (18). "Das ist doch nicht schlimm."

Wir wollen nun wissen, welcher Praktikant diese Verordnung am besten noch mal lesen sollte. Denn er liegt mit seiner Aussage falsch.

Die Preise Unter allen richtigen Lösungen, die bis Mitternacht eingehen, verlosen wir eine 1,5-Kilogramm-Großpackung "Celebrations" von Mars Chocolate. Und unter allen richtigen Lösungen aller 35 Rätsel verlosen wir einen 55"-4K-LED-Fernseher von Expert Gröblinghoff.

Die Lösung Antwort noch heute nennen unter der Telefonnummer 01379 886613 (50 Cent/Anruf aus dem dt. Festnetz, Mobilfunk abweichend) oder SMS mit dem Kenn- wort "rprhein", Leerzeichen, Ihrem Namen, Adresse und Lösung an 1111 (ohne Vorwahl, 50 Cent/SMS)! Teilnahme erst ab 18 Jahren möglich; ausgeschlossen sind Mitarbeiter des Verlags oder verbundener Unternehmen. Das Los entscheidet, die Gewinner werden benachrichtigt. Eine Barauszahlung des Gewinns kann nicht erfolgen. Unsere Teilnahmebedingungen finden Sie auch im Internet unter www.rp-online.de/teilnahmebedingungen.

Unser Rätsel von Mittwoch Eduard Istas. Nach ihm wurde eine Straße in Lobberich benannt, nicht in Kaldenkirchen.

(biro)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Niederkrüchten: Was in Niederkrüchten alles verboten ist


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.