| 00.00 Uhr

Schwalmtal
Weihnachtswunsch-Bäume für Kinderdorfkinder

Schwalmtal. Zum neunten Mal stellt der Freundeskreis Bethanien Kinderdorf in Schwalmtal Weihnachtswunsch-Bäume auf, um den Kindern und Jugendlichen im Kinderdorf zu helfen. Erstmals gibt es fünf Standorte für die Bäume: im Foyer des Rathauses in Waldniel, in den Geschäftsräumen der Volksbank Viersen in Amern und Waldniel und in den Filialen der Sparkasse Krefeld in Amern und Waldniel. Die Bäume werden von Kindern aus Schwalmtaler Kindergärten und aus dem Kinderdorf geschmückt. Der erste Baum wird morgen, 23. November, in der Sparkasse in Amern aufgestellt, in den kommenden Tagen folgen die Bäume an den übrigen Standorten. Schirmherr der Aktion ist erneut Bürgermeister Michael Pesch (CDU), der am Dienstag, 28. November, die Beleuchtung für den Rathaus-Baum einschaltet.

Unter dem Motto "Wohl-Gefühl verschenken" bittet der Freundeskreis darum, den Kinderdorfkindern "Wohl-Gefühl" in Form einer Spende zu schenken. Auf den Wunschzetteln, die an den Bäumen hängen, steht, für welchen Zweck die Spende verwendet wird. "Oft ist spezielle Förderung und Therapie erforderlich, um das Kindeswohl wieder herzustellen", sagt Freundeskreis-Vorsitzender Hans-Josef Lohmanns. Zum Wohlgefühl tragen auch unbeschwerte Ferientage, Wanderungen, Musikunterricht oder Sportförderung bei. Die Spenden liegen zwischen zehn und 40 Euro, sie können bei den beteiligten Geldinstituten auf das Konto des Vereins "Freundeskreis Bethanien Kinderdorf" eingezahlt werden.

(biro)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schwalmtal: Weihnachtswunsch-Bäume für Kinderdorfkinder


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.