| 00.00 Uhr

Kreis Viersen
Weniger Schüler gehen ohne Hauptschulabschluss ab

Kreis Viersen. Die Zahl der Schüler, die ohne Hauptschulabschluss von der Schule abgehen, ist im Kreis Viersen im vergangenen Jahr gesunken. Das teilte gestern das Statistische Landesamt mit. Demnach verließen 122 Mädchen und Jungen im vergangenen Jahr die Schule ohne Abschluss.

Das entspricht einem Anteil von 3,4 Prozent. Im Vorjahr waren es 4,6 Prozent. Dabei gibt es deutliche lokale Unterschiede: In Nettetal kommen die Abgänger ohne Abschluss auf 0,9 Prozent, in der Stadt Viersen auf 4,9 Prozent, in Niederkrüchten auf 2,4 Prozent. Der Anteil in Schwalmtal liegt bei 12,2 Prozent.

(mrö)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Viersen: Weniger Schüler gehen ohne Hauptschulabschluss ab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.