| 00.00 Uhr

Kreis Viersen
Werner führt Aufsicht über GWG

Kreis Viersen. Der Lobbericher CDU-Politiker ist Nachfolger von Dieter Hehnen aus Willich.

Neuer Aufsichtsratsvorsitzender der Gemeinnützigen Wohnungsgesellschaft (GWG) für den Kreis Viersen AG ist Günter Werner. Die Hauptversammlung der Gesellschaft wählte ihn jetzt zum Nachfolger von Dieter Hehnen aus Willich. Günter Werner ist Mitglied im Kreistag. Stellvertreter bleibt Lothar Birnbrich, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Krefeld.

Günter Werner, 69, ist pensionierter Studiendirektor. Er gehört für die CDU-Fraktion dem Kreistag an. Als junger Lobbericher Kommunalpolitiker wurde er 1979 in den Nettetaler Stadtrat gewählt, dem er bis zu den letzten Kommunalwahlen im vergangenen Jahr angehörte. Die letzten 20 Jahre war Werner Fraktionsvorsitzender der CDU, im Kreistag gehört er dem Fraktionsvorstand an. Zu seinem Abschied aus der Nettetaler Kommunalpolitik vor gut einem Jahr charakterisierte ihn die örtliche Tageszeitung: "Lieber mit anderen reden als streiten."

Nach 21-jähriger Tätigkeit als Aufsichtsratsvorsitzender der Stadtwerke Nettetal legte er im vergangenen Jahr auch dieses Amt nieder. Aktuell sitzt er neben seiner Tätigkeit im Kreistag dem Aufsichtsrat des Städtischen Krankenhauses Nettetal vor und ist Mitglied in der Verbandsversammlung des Sparkassenzweckverbandes Stadt Krefeld/Kreis Viersen. In der Freizeit sucht er Entspannung im Garten.

(lp)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Viersen: Werner führt Aufsicht über GWG


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.