| 00.00 Uhr

Schwalmtal
Wohnanlagen erst ordern, wenn mehr Platz benötigt wird

Schwalmtal. Der Rat der Gemeinde Schwalmtal hat in seiner jüngsten Sitzung der Aufstellung mobiler Wohnanlagen für Flüchtlinge in Amern zugestimmt. Vorgesehen sind zwei Standorte, und zwar am Dorfweiher und im Lunapark. An beiden Standorten sollen insgesamt 100 bis 120 Menschen untergebracht werden können. Wie die Wohnanlagen aussehen, ob es zum Beispiel Holzhäuser oder Container gibt, ist noch nicht klar. Das wäre nach einer Ausschreibung der Gemeinde zu entscheiden. Die Ausschreibung will die Gemeinde aber erst dann angehen, wenn weitere Plätze benötigt werden.

Das ist im Augenblick nicht der Fall. Nach Auskunft der Gemeindeverwaltung wurden Schwalmtal im Februar gar keine Flüchtlinge zugewiesen, auch für März sind bislang keine Neuzuweisungen angekündigt worden. Daher will man erst einmal sehen, wie sich die Lage in der Gemeinde entwickelt, um dann gegebenenfalls bedarfsorientiert auszuschreiben. Derzeit leben 425 Flüchtlinge in Schwalmtal, die meisten von ihnen in Waldniel. Unter anderem sind sie in früheren Firmengebäuden untergebracht. Zwei ehemalige Verwaltungsgebäude der Firma Rösler sollen ab Ende März bezogen werden können, dort wäre Platz für 150 bis 180 Menschen. Ein Mehrfamilienhaus, das die GWG an der Heerstraße errichtet, soll Ende des Jahres fertig sein und 50 Plätze bieten. Würden die mobilen Wohnanlagen in Amern erst stehen, hätte Schwalmtal dann Platz für insgesamt 600 Flüchtlinge.

Unklar ist noch, ob der Spielplatz im Lunapark bleibt. Auch das wird sich erst zeigen, wenn die Ausschreibungen erfolgt sind und weitere Pläne für die Wohnanlagen gemacht werden können. Ersatzlos wegfallen, das wurde in der Ratssitzung deutlich, soll der Spielplatz jedenfalls nicht. Falls nötig, wird er verschoben. Derzeitiger Wunsch ist es jedoch, den Spielplatz an der vorhandenen Stelle zu belassen.

(biro)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schwalmtal: Wohnanlagen erst ordern, wenn mehr Platz benötigt wird


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.