| 00.00 Uhr

Viersen
Youtube-Dreh in der Stadtbibliothek

Viersen: Youtube-Dreh in der Stadtbibliothek
Die Teilnehmer wechselten sich bei den Aufgaben ab, sodas jeder in allen Bereichen Erfahrungen sammeln konnte. FOTO: Jörg Knappe
Viersen. Ton, Kamera, Schauspiel: Im Youtube-Workshop lernen die Kinder und Jugendlichen alles, was sie für ihren eigenen Kanal auf der Videoplattform wissen müssen Von Maya Kabus

"Und Action" heißt es für die zwölf Teilnehmer des Youtube-Workshops in der Stadtbibliothek. Im Rahmen des Kulturrucksacks NRW lernten sie in der vergangenen Woche alles, was man für einen erfolgreichen Kanal auf der Videoplattform wissen muss: Vom Drehbuch über die Technik bis hin zum Schauspiel. Die Nachfrage war sehr groß, erzählt Nicola Nilles von der Kulturabteilung der Stadt: "Die Kinder zeigten sich interessiert, konzentriert und gut ausgerüstet."

Schon zu Beginn des Workshops konnten die Teilnehmer Youtube quasi hautnah erleben: Der erfolgreiche Youtuber Julian Weissbach alias "Julez" erläuterte ihnen die Theorie der Videoplattform: Was wird vermarktet, welche Sparten gibt es, wie hoch sind die Erfolgschancen, und was kann man verdienen? Aber auch mit Recht und Datensicherheit im Internet mussten sie sich auseinandersetzen.

Wenn die Theorie sitzt, geht es an die Technik: Mit Videoproduzent Marco Rentrop erhielten die Teilnehmer zwischen neun und 14 Jahren einen Einblick in die Bereiche Ton, Kamera und Videotechnik - all das, was man für den eigenen Videodreh braucht. Dieses Wissen sollten sie direkt anwenden: Eine Gruppe kümmerte sich um ein Video, in dem sie drei Trends aus sozialen Netzwerken ausprobieren. Eine andere Gruppe hatte sich entschlossen, einen Sketch über soziale Medien zu schreiben. Jeder machte alles, so konnten die Kinder und Jugendlichen sowohl vor als auch hinter der Kamera Erfahrungen sammeln.

Seit fünf Jahren gibt es die Workshops. Man bemerke die hohe Technikaffinität der Kinder, sagt Marco Rentrop, "es gibt zwei bis drei, die schon mit hochwertiger Technik ausgestattet sind, besonders die Jungs". Das große Interesse zeigt sich auch an den teils weiten Fahrten der Teilnehmer - sie kommen nicht nur aus Viersen, sondern auch aus Krefeld, Essen und Bonn.

Schauspielerin und Medientrainerin Sunny Bansemer führte die Teilnehmer an die Schauspielerei heran. Sie ist für die Organisation der Workshops verantwortlich. "Es ist wichtig, die Kinder für ihren Medienkonsum zu sensibilisieren", sagt sie. Sie sollen lernen, soziale Netzwerke kritisch zu hinterfragen. Neben dem Youtube-Workshop bietet die Stadt auch Kurse im Bereich Hörspiel, Ton und Video an.

So hat die zehnjährige Isabel bereits an einem der Hörspielkurse teilgenommen. Der hat ihr so viel Spaß gemacht, dass sie auch jetzt wieder dabei war. Auch Emilie hat bereits einen Dreh der Sendung "Leider Lustig" des Kinder-Fernsehsenders Kika miterlebt. Nun wollte sie weitere Erfahrungen sammeln. Einen eigenen Youtube-Kanal habe sie noch nicht, aber sie würde gerne mehr Sketche machen: "Ich will die Leute zum Lachen bringen", sagte die Zwölfjährige. Hanny war mit neun Jahren die jüngste Teilnehmerin. Auch sie möchte später einmal mit Youtube Erfolg haben, in welchem Bereich genau, weiß sie noch nicht. Für Ida (10) war besonders die Technik interessant, die hinter dem Dreh eines Videos steckt.

Im Laufe des Workshops realisierten die Kinder, wie viel Arbeit wirklich hinter den kurzen Videos bei Youtube steckt. Doch alle haben Spaß daran und freuen sich darauf, bald ihre eigenen Videos vorführen zu können.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viersen: Youtube-Dreh in der Stadtbibliothek


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.