| 00.00 Uhr

Kreis Viersen
Zahl der Einbürgerungen angestiegen

Kreis Viersen. Im vergangenen Jahr haben sich 301 Einwohner des Kreises Viersen einbürgern lassen und verfügen jetzt über den deutschen Pass. Das sind 3,8 Prozent mehr als im Vorjahr.

Zugenommen haben die Einbürgerungszahlen in Viersen selbst (96, +41,2 Prozent), Nettetal (46, +21,1 Prozent), Brüggen (16, +77,8 Prozent) und Grefrath (10, +42,9 Prozent).

Rückläufig entwickelten sich die Einbürgerungszahlen in Schwalmtal (14, -26,3 Prozent), Niederkrüchten (6, -25,0 Prozent), Kempen (32, -25,6 Prozent) und Willich (52, -26,8 Prozent). NRW-weit sank die Zahl der Einbürgerungen im vergangenen Jahr um 4,2 Prozent.

(mrö)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Viersen: Zahl der Einbürgerungen angestiegen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.