| 00.00 Uhr

Meine Kulturwoche
Zarte Donnerklänge und griechischer Wein

Viersen. Wer an den Feiertagen nicht wegfährt, muss sich nicht grämen. Kulturell stehen musikalische Zeitreisen auf dem Programm. Coverbands sehr unterschiedlicher Couleur gedenken Musiklegenden wie Pink Floyd und Udo Jürgens, und Weihnachten ist die Zeit der Coverband-Partys

Wer an den Feiertagen nicht wegfährt, muss sich nicht grämen. Kulturell stehen musikalische Zeitreisen auf dem Programm. Coverbands sehr unterschiedlicher Couleur gedenken Musiklegenden wie Pink Floyd und Udo Jürgens. Und von wegen Gänsekeule: Weihnachten ist die Zeit der leichten Kost und der Coverband-Partys.

Ob das schnelle Internet tatsächlich im neuen Jahr überall kommt, bleibt fraglich. Aber der Breitbandcoverausbau ist zu den Festtagen und darüber hinaus gesichert.

Alle, die auf ihre Lehrer pfeifen - weil endlich Ferien eingeläutet sind - oder die sich an jene Zeiten erinnern, an denen man keine Erziehung brauchte, der ist bei "Meddle - a tribute to Pink Floyd" richtig. Aber nicht nur "The Wall" wummert am Freitag, 22. Dezember, 20.30 Uhr, so gänzlich unweihnachtlich durch die Viersener Festhalle. Die Viersener Band hat es sich zum Ziel gesetzt, Pink Floyd mit ihrem gesamten Klangkosmos inklusive Show auf die Bühne zu bringen. Dabei gehen Michael Stockschläger, Sascha Hommen, Sascha Wefers, Bodo Munkewitz und Olaf Hansen ambitioniert, geradezu perfektionistisch zu Werke. Insgesamt arbeiten inzwischen elf Leute an dem Projekt inklusive Saxofonist, Video-, Lichttechniker und Tonmann. Sie erarbeiten wie ihre Idole ganze Konzepte und orientieren sich an alten Originalaufnahmen. Jeweils die Hälfte des gut zweieinhalbstündigen Konzerts mit Bühnenshow ist einem Pink-Floyd-Album - diesmal "Delicate Sound of Thunder" - gewidmet. In der anderen Hälfte der Show gibt es dann tatsächlich ein Best-Of.

Rund um die Feiertage wird dann querbeet gecovert. Veranstaltungen unter dem Arbeitstitel "Kommet Ihr Weihnachtsflüchtlinge": Am Freitag, 22. Dezember, 20 Uhr, spielen 12 Inch Elektro-Pop von Depeche Mode bis Tears for Fears im Freigeist. Weil Rituale zu Weihnachten gehören, laden Ranzig wie jedes Jahr vor Heiligabend im "leichten Bieranzug" zum "Weihnachtspisematüt" in die Rockschicht ein. Am Samstag, 23. Dezember, 20.30 Uhr, ist also Party. Und ebenfalls in der Rockschicht am Montag, 25. Dezember, 20.30 Uhr, geht es mit den Kings for a Day weiter.

Wer sich erfolgreich durchs alte Jahr getanzt hat und Schlager nicht verschmäht, kann sich in Nettetal am Sonntag, 7. Januar, 11 Uhr, das erste, vom Kulturkreis der Wirtschaft spendierte Sahnehäubchen des Jahres 2018 genehmigen: Zum Neujahrskonzert lädt der Kulturkreis zur Udo-Jürgens-Hommage von Sahnemixx in die Werner-Jaeger-Halle ein, bei der man verblüfft feststellen darf, wie viele bekannte Melodien aus der Feder des Komponisten und Sängers stammen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meine Kulturwoche: Zarte Donnerklänge und griechischer Wein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.