| 00.00 Uhr

Goldhochzeit
Zur Familienfeier kommen auch Verwandte aus Hawaii

Viersen. Schwalmtal (off) Die Eheleute Josef (79) und Marlis Mayer (72) von der Gladbacher Straße 32 in Waldniel begehen ihre Goldhochzeit am Sonntag, 29. Mai, mit der heiligen Messe um 11.15 Uhr im Schwalmtal-Dom, die der MGV Liederkranz Dam-Birth mit gestaltet. Anschließend feiern sie in der Gaststätte Wassenberg in Vogelsrath mit der Familie im engeren und weiteren Sinn. Dafür kommen dann sogar die US-amerikanischen Angehörigen aus Hawaii, aus Kalifornien und aus New York.

Am Freitag, 27. Mai, dem Tag der standesamtlichen Trauung, geben sie Daheim zwischen 11 und 14 Uhr einen Empfang. Seit fünf Jahren lebt das Ehepaar nach dem Verkauf ihres Hauses in Waldniel. Von 1972 bis 2011 wohnten sie in Dam. Sie lernten sich mit der "gewollten Absicht" beim Schützenfest in Niederheide/Schiefbahn kennen.

Sie heirateten zwar am 27. Mai standesamtlich, und die gemeinsame Wohnung war auch komplett eingerichtet. Da aber das Standesamtliche nicht zählte, musste er abends nach Hause, bis die beiden dann den kirchlichen Segen bekamen. Aus dieser Ehe gingen ein Sohn und eine Tochter hervor, drei Enkel kamen dazu.

Zuletzt war Josef Mayer 35 Jahre im Verkauf von Staubsaugern im Außendienst tätig. Er arbeitete über das Rentenalter von 65 Jahren hinweg noch vier Jahre weiter. Fast 45 Jahre gehört er dem MGV Liederkranz Dam-Birth und der St.-Johannes-Bruderschaft Dam-Birth an. Er geht jede Woche in die Altenstube und freut sich auf das Skatspiel. Diesem Kartenspiel geht er auch nach den Gesangsproben nach.

Marlis Mayer arbeitete als Seidenweberin bei der "Verseidag" in Schiefbahn und sechs Jahre in der Betreuung einer Kindergruppe bei den Ordensschwestern auf Schloss Dilborn.

Zehn Jahre lang betreute sie als Tagesmutter Kinder von der Geburt bis zum Eintritt der Jungen und Mädchen in den Kindergaren. Sie liebt Blumen und Handarbeit.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Goldhochzeit: Zur Familienfeier kommen auch Verwandte aus Hawaii


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.