| 00.00 Uhr

Brüggen
Zwei Verletzte bei Unfall auf der B 221

Brüggen. An der Einmündung zum Heidweg stießen gestern mehrere Autos zusammen

Ein Auffahrunfall auf der B 221 an der Einmündung zum Heidweg hat am Dienstagmorgen gegen 7 Uhr eine Kettenreaktion ausgelöst, an deren Ende vier schwer beschädigte Fahrzeuge - zwei Transporter und zwei Autos - sowie zwei Leichtverletzte standen. Auslöser war ein 19-jähriger Wassenberger, der unterwegs in Richtung Bracht war und nicht bemerkt hatte, dass an der Einmündung bereits mehrere Autos warteten, weil der Fahrer des vordersten Wagens nach links in den Heidweg einbiegen wollte.

Der Wagen des 19-Jährigen prallte auf den eines 46-jährigen Brüggeners, der wiederum auf den einer 25-jährigen Frau aus Brüggen und der auf noch ein Auto. Alle vier Autos wurden schwer beschädigt, die 25-Jährige und der 46-Jährige trugen leichte Verletzungen davon. Die B 221 war bis etwa 8.30 Uhr zwischen der Einmündung Genholter Straße und Bracht komplett gesperrt. Der Löschzug Brüggen rückte im Verlauf der Unfallaufnahme noch aus, um die ausgelaufenen Betriebsmittel zu beseitigen, die eine der Fahrspuren in eine Rutschbahn verwandelt hatten.

(hah)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Brüggen: Zwei Verletzte bei Unfall auf der B 221


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.