| 00.00 Uhr

Kaldenkirchen
Zwei Vettern mit Kolping-Karriere

Viersen. Bei ihrem Josefsschutzfest ehrte die Kolpingsfamilie nach gemeinsamem Messgang dann im Convent zwei langjährige Mitglieder. Die Vettern Matthias und Toni Peters sind nämlich jeweils seit 65 Jahren in der Kolpingsfamilie. Mathias Peters war unter anderem von 1959 bis 1995 Sitzungspräsident der Spielschar (heute "Spielgemeinschaft Kolping"). Er trug entscheidend zum Frohsinn und zur Gemeinschaft der Kolpingsfamilie bei. Toni Peters beteiligte sich auch aktiv am Karneval, an Jugendfahrten und sorgte für ein stets reichhaltiges Jahresprogramm. Von 1978 bis 1985 war er Vorsitzender der Kolpingsfamilie, von 1982 bis 1987 Diözesanvorsitzender des Bistums Aachen. Im Jahr 2007 erhielt er die Ehrenmedaille des Kolpingwerkes. (hws)
Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kaldenkirchen: Zwei Vettern mit Kolping-Karriere


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.