| 00.00 Uhr

Viersen
Zweites Mitspielkonzert in der Kirche St. Remigius

Viersen. Die Premiere war ein voller Erfolg, jetzt gibt es die Fortsetzung. Am Sonntag, 29. November, findet in der Kirche St. Remigius das zweite Mitspielkonzert statt. Unter dem Motto "Lieder zum Advent" geht das gemeinsame vorweihnachtliche Musizieren um 17 Uhr los. "Im vergangenen Jahr sind viele Besucher nach dem Konzert zu uns gekommen und haben nachgefragt, ob das Angebot wiederholt wird. Wir haben uns daher entschlossen, es wieder anzubieten", berichtet Nicola Nilles von der Kulturabteilung der Stadt Viersen.

Die Kölner Band "Pelemele", die schon 2014 mit dabei war, signalisierte sofort, dass sie auch gerne erneut mitmachen wollte. "Es war einfach toll", schwärmt Andreas Niemann, Schlagzeuger der vierköpfigen Formation.

Und so kann am ersten Advent jeder Interessierte, ob Kind, Jugendlicher oder Erwachsener, kommen und mitsingen bzw. sein Musikinstrument mitbringen und gemeinsam mit "Pelemele" musizieren. "Wir wollen weg vom sich berieseln lassen. Wir möchten Kinder und Erwachsene zum Mitmachen bewegen", betont Dr. Paul Schrömbges, Erster Beigeordneter der Stadt. Die Idee findet die Stadtsparkasse Viersen so gut, dass sie sich erstmalig über die Bürgerstiftung eingebracht hat. "Wir empfinden es als eine gute Kombination. Pelemele ist ein Begriff, so dass das Mitmachkonzert wirklich etwas ganz besonderes ist", sagt Stefan Vander von der Sparkasse.

Bis auf Schlagzeuge sowie weitere Percussion- und elektronisch verstärkte Instrumente, die aus Gründen der Akustik nicht mitspielen können, sind alle weiteren Instrumente zum Mitspielen zugelassen. "Jeder kann einfach vorbeikommen, ob mit oder ohne Instrument", betont Brigitte Baggen, Abteilungsleiterin Kultur der Stadt Viersen. Wer auf jeden Fall dabei sein wird, ist die Realschule an der Josefskirche. Eine größere Schülergruppe bereitet sich seit Wochen innerhalb eines musikalischen Workshops auf das Mitmachkonzert vor.

Die Kirche am Remigiusplatz öffnet am 29. November um 15.30 Uhr ihre Türen. Um 16 Uhr gibt es eine Anspielprobe mit Christoph Fröhlich, dem Sänger von "Pelemele", und um 17 Uhr beginnt das eigentliche Mitspielkonzert. "Unser Gotteshaus soll ein offenes Haus sein. Beten, singen und musizieren soll hier möglich sein. Mit dem Mitspielkonzert wollen wir uns auf den ersten Advent einstimmen", hebt Pfarrer Roland Klugmann hervor. Gemeinsam mit Schrömbges wird er zwischen den Liederblocks besinnliches zur Adventszeit vortragen. Alle Liedtexte liegen am Tag selbst zum Mitsingen vor. Zu den Liedern gehören unter anderem "Oh du fröhliche", "Nimm uns mit" und "Wir sagen euch an".

Wer vorab in die Noten schauen möchte, erhält dazu über das Internet die Gelegenheit. Unter www.viersen.de stehen unter dem Stichwort Veranstaltungen die Noten zum Download bereit. Anmeldungen für das kostenfreie Mitmachkonzert sind nicht notwendig. Jeder kann spontan vorbei kommen - und mitsingen.

(tre)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viersen: Zweites Mitspielkonzert in der Kirche St. Remigius


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.