| 00.00 Uhr

Schwalmtal
Zwölfjähriger Golfer ist Sportler des Jahres

Schwalmtal: Zwölfjähriger Golfer ist Sportler des Jahres
Schwalmtals beste Sportler wurden am Freitag für ihre Leistungen in den zurückliegenden Saisons und Spielzeiten ausgezeichnet. FOTO: Heike Ahlen
Schwalmtal. Bei der Sportlerehrung zeichnete Bürgermeister Michael Pesch zudem die Sportlerin und die Mannschaft des Jahres aus Von Paul Offermanns

Moderator Frank Schiffers fragte bei der Schwalmtaler Sportlerehrung in der Achim-Besgen-Halle Bürgermeister Michael Pesch (CDU), wie es denn sportlich bei ihm gelaufen sei. "Ich habe viel Sport gemacht, bin viel Rad gefahren und gelaufen."

Als Pesch für seine Gemeinde sprach, wollte er nicht vorausgreifen: "An den Nominierungen habe ich gesehen, dass hervorragende Leistungen dabei sind." Ihm zur Seite standen die stellvertretenden Bürgermeister Hermann-Josef Güldenberg, der sich sportlich mit Rasenmähen und Fahrradfahren fit hält, die stellvertretende Bürgermeisterin Claudia Foest begeistert sich für Wassergymnastik und: "Shoppen." Sportausschuss-Vorsitzender Werner Palmen und Ingo Ropohl, Vorsitzender des Gremiums sporttreibender Vereine Schwalmtal, unterstützten sie bei der Ehrung der Sportler.

Alte Erinnerungen wurden außerdem wach, als die Ballettschule Waldniel, die in diesem Jahr ihr zehnjähriges Bestehen feiert, mit zehn Mädchen eine Hula-Hoop-Darbietung vorführte, die "aus einem Spaß nach dem Training" entstand, wie Schulinhaberin Ariane Vootz erklärte. Danach begeisterten die 13 Mädchen mit einer klassischen Vorführung.

Mit viel Begeisterung zeigten die Mädchen vom TuS Waldniel im Rahmenprogramm ihre turnerische Beweglichkeit, die ihnen viel Beifall vom Publikum einbrachte. "Nun schalten sie ihre Handys ein und sorgen für ein Blitzgewitter wie in Hollywood", rief Schiffers ins Publikum. Bürgermeister Michael Pesch zückte aus einem Kuvert die Gewinner des Titels "Mannschaft des Jahres": Die B1-Juniorenfußballer von Fortuna Dilkrath. Sie wurden Meister der Kreisleistungsklasse in der Saison 2014/2015 und absolvierten die Qualifikation für die Aufstiegsspiele zur Niederrheinliga. Den Aufstieg schafften sie dann wegen des Umbruchs der Mannschaft allerdings nicht mehr.

Als Sportlerin des Jahres ließ sich die 52-jährige Alexandra Schwartze vom OSC Waldniel feiern. In der vergangenen Saison wurde sie Deutsche Meisterin ihrer Altersklasse über 10.000 Meter auf der Bahn und auf der Straße. Ihr größtes, durchaus realistisches Ziel, in diesem Alter noch einmal den Marathon unter drei Stunden zu laufen, schaffte sie aber nicht, denn Verletzungen warfen sie immer wieder zurück.

Der zwölfjährige Lüttelforster Maximilian Wilms holte den Jahrestitel bei den Männern, als jüngster Teilnehmer in der deutschen Golf-Liga Herren - zudem gehört er zum NRW-Landeskader. "Ich will Profi werden", meinte der Knirps, der über den Vater zum Golfspiel kam.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schwalmtal: Zwölfjähriger Golfer ist Sportler des Jahres


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.