| 00.00 Uhr

Wassenberg
5. Juni: Alles dreht sich um Kultur in Wassenberg

Wassenberg. Seit 13 Jahren dreht sich in Wassenberg an einem Tag im Jahr alles um Kunst. Am Sonntag, 5. Juni, findet der Kunst- und Kulturtag 2016 von 12 bis 18 Uhr rund um die Burg - mit Ablegern in der Innenstadt - statt.

Um 12 Uhr eröffnet Bürgermeister Manfred Winkens die Veranstaltung am Heckentheater Burgberg, wo das Musikprogramm mit der Gruppe "El Cambio" (Weltmusik) stattfindet.

In einer Zeltstadt auf dem Plateau unterhalb der Burg zeigen verschiedene Künstlergemeinschaften ihre Arbeiten: Künstlerstammtisch Wassenberg, Kunstlabor.de, Künstlerforum Übach-Palenberg, Kunstreff Erkelenz, Künstlergemeinschaft Gillrath und Kunstakademie Mönchengladbach. Auch die Jugend zeigt sich in den Pavillons kreativ und lädt zu diversen Mitmachaktionen ein. Vertreten sind hier die Betty-Reis-Gesamtschule, die Schulkinderbetreuung Wassenberg, das Kreisgymnasium Heinsberg und der Kindergarten St. Georg Wassenberg. Wie immer werden Skulpturen und Installationen die Anlagen am Burgberg in eine Freiluft-Galerie verwandeln. Hier kommen Naturinstallationen aus Holz, Ton oder Sandstein besonders gut zur Geltung. Einige der Künstlerinnen und Künstler planen auch, vor Ort zu arbeiten, so dass die Entstehung etwa eines Bildes beobachtet werden kann.

Wie in jedem Jahr wird es wieder eine Gemeinschaftsausstellung des Creativ-Kreises International geben. Deutsche und internationale Künstler(innen) stellen außergewöhnliche Kunstobjekte aus Emaille, Ton in Verbindung mit Fremdmaterialien sowie Malerei auf Seide aus. Diese Ausstellung wird - aufgrund der aktuellen Schließung der Burgräume - im Ladenlokal Graf-Gerhard-Straße 10 zu sehen sein. Die Wege vom Bergfried bis hinunter in die Stadt (Kirchstraße) werden ebenfalls mit künstlerischen Installationen gestaltet, so dass sie erlebnisreich werden. An der Georgsstatue vor der Burg an der Kirchstraße will eine Künstlerin Illusionsmalerei vorstellen. Weiterer Ausstellungsplatz für Malerei ist das Foyer im Alten Rathaus am Roßtorplatz. Gleichzeitig lädt die "Power Stage Musical & Dance School" zur Eröffnung ihres Wassenberger Studios an der Kirchstraße 5 ein.

Die engen Verbindungen der Stadt in die benachbarten Niederlande zeigt eine Ausstellung mit Arbeiten niederländischer Künstlerinnen im Bergfried, dessen Aussichtsplattform am Kulturtag geöffnet ist. Außerdem präsentiert die Bürgerbücherei "Bücherkiste" im Bergfried ein literarisches Programm ab 13 Uhr. Interessant: Um 14.30 Uhr liest Yonas Araya die Geschichte seiner Flucht aus Eritrea nach Wassenberg. Walter Bienen vom Heimatverein führt zwei kulturhistorische Spaziergänge durchs Judenbruch um 10.30 und 14.30 Uhr ab Pontorsonplatz.

Die Besucher erwartet also wieder ein vielfältiges anspruchsvolles und unterhaltsames Angebot - bei freiem Eintritt. Natürlich ist auch für Imbissmöglichkeiten und Getränke gesorgt. Als Organisatoren standen Alexandra Schütz und der Kultur-Förderverein Gabi Jansen von der Stadtverwaltung zur Seite.

(aha)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wassenberg: 5. Juni: Alles dreht sich um Kultur in Wassenberg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.