| 00.00 Uhr

Erkelenz
An zehn Orten das Glück erspüren

Erkelenz: An zehn Orten das Glück erspüren
FOTO: Laaser Jürgen
Erkelenz. Heute ist Weltglückstag. 2012 benannte die UNO-Vollversammlung den 20. März als Internationalen Tag des Glücks, um auf humane Werte jenseits des rein Materiellen aufmerksam zu machen.

Als erste Stadt in Deutschland verwirklicht Wassenberg ein Konzept des belgischen Bestseller-Autors ("The World Book auf Happiness") Leo Bormans und forderte Bürger auf, zehn Orte in der Stadt zu benennen, an denen man Glück und Zufriedenheit besonders gut erleben kann. Aufgaben auf Stelen regen zur kreativen Beschäftigung mit der Natur und dem eigenen Leben an. Ziel ist es, einen neuen positiven Blick auf Umwelt und Menschen zu entwickeln.

Am Wochenende wurden die Glücksorte in Führungen den Bürgern vorgestellt. Auch der Mammutbaum im Küstersgarten (Foto) hinter der Kirche gehört dazu.

 

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkelenz: An zehn Orten das Glück erspüren


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.